<< Themensammlung Gründung

04.06.08

Strenge Prüfungen

Start-ups bei Immobilienfinanzierung im Nachteil

Wer gleich zum Start seines Unternehmens eine Immobilie braucht und einen Kredit dafür beantragt, sollte unbedingt Beharrlichkeit mitbringen. Die zahlt sich aus, wie gerade die Zeitschrift Finanztest herausgefunden hat.

Viele Gründer kommen nur schwer an Immobilienkredite (Bild: iStock)Viele Gründer kommen nur schwer an Immobilienkredite (Bild: iStock)

Bei vielen Geldinstituten fällt man schon durchs Sieb, wenn man erst seit einem Jahr selbstständig tätig ist. Es gibt jedoch auch Banken, die hier wesentlich kulanter sind. So gewähren laut Finanztest die Deutsche Bank, die Frankfurter Sparkasse und die Volksbank Düsseldorf Neuss auch "jüngeren" Gründern Kredite. Es kommt noch besser: Wer mit einem Darlehen über die Hälfte des Immobilien-Kaufpreises auskomme, brauche bei der Westdeutschen Immobilienbank keinen Einkommens-Nachweis vorzulegen.

Beim Vergleich der Kreditkosten lohnt sich außerdem ein Blick auf regionale Banken. Die waren im Test je nach Berechnungsmodell zwischen 0,23 und 0,07 Prozentpunkten günstiger als jeweils das beste bundesweite Angebot.

Tipp: Als gute Anlaufstellen eignen sich laut Finanztest auch Vermittlungsgesellschaften wie MKiB und Baufi direkt. Die arbeiten mit einer Vielzahl von Banken und Versicherungen zusammen und können eine große Bandbreite an Kreditwünschen abdecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer