<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

09.11.09Kommentieren

Guter Eindruck bei Erstpräsentationen

So präsentieren Sie Ihre Geschäftsidee wirksam!

Haben Sie sich nicht auch schon öfter überlegt, wie Sie Ihre Geschäftsidee, Ihr Start up bei Gesprächen mit Investoren optimal präsentieren können? Da diese Gespräche meist in einem kleinen Kreis stattfinden, also mit zwei, drei oder höchstens vier Personen, können allgemeine Präsentationsmodelle, wie sie für größere Gruppen geeignet sind, nicht so leicht angewendet werden.

Ein Beitrag von Mag. Dr. Reinhard Paier

Am Anfang steht jedoch die gute Vorbereitung, nicht nur was die Inhalte betrifft, sondern auch, was die Methode der Präsentation betrifft. Sie haben meist nicht viel Zeit zur Verfügung und sollten trotzdem den entscheidenden Punkt Ihrer Geschäftsidee klar und präzise darstellen können. Reduce to the max kann hier als Richtschnur dienen – Sie beschäftigen sich wahrscheinlich schon lange und intensiv mit Ihrem Projekt und könnten stundenlang voller Begeisterung darüber berichten, Ihr Gesprächspartner jedoch will möglichst rasch einen guten Überblick bekommen, um einschätzen zu können, wie erfolg versprechend Ihre Geschäftsidee ist und ob sich für ihn eine Investition lohnt.

Was brauchen Sie also für diesen ersten guten Eindruck?

Verlassen Sie sich nicht nur auf Ihre guten Redekünste, nutzen Sie die Kraft der Visualisierung, bringen Sie etwas mit, beziehen Sie die Gesprächspartnerin, den Gesprächspartner ins Geschehen ein. Eine Möglichkeit, die ich Ihnen hier näher vorstellen möchte, ist communication-for-two, ein von mir entwickeltes innovatives Kommunikations- und Präsentationssystem. Dieses System eignet sich hervorragend für Erstpräsentationen in kleinerem Rahmen, basiert auf den Grundlagen der Gestaltpsychologie und stellt eine verblüffend einfache Visualisierungsmöglichkeit dar. Es bindet die GesprächspartnerInnen aktiv ein, wirkt nachhaltig und ist fast überall einsetzbar. Da das Grundprinzip immer gleich bleibt, ist es leicht auf unterschiedliche Anforderungen adaptierbar.

Ich bin selbständiger Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Kommunikation und habe dieses System entwickelt, weil ich ein größeres Projekt möglichst gut bei Institutionen und Firmen präsentieren wollte und gemerkt habe, dass es hier von entscheidender Bedeutung ist, den Hauptnutzen des eigenen Angebotes kurz, kompakt und überzeugend zu präsentieren.

communication-for-two verwendet eine speziell dafür entwickelte Mappe, die durch Größe und Aussehen bereits zu Gesprächsbeginn für Neugierde und Interesse sorgt. Wie das System genau funktioniert, was eine Rotationsfunktion ist und welche Vorteile die Einteilung des Blattes in Quadranten hat, möchte ich hier nicht weiter ausführen. Sie erfahren das alles und noch mehr in der dem System beiliegenden ausführlichen Anleitung.

Einige ganz wesentliche Grundprinzipien möchte ich Ihnen allerdings schon mitgeben, da sie auch mit anderen Hilfsmitteln, Blöcken, Stiften umsetzbar sind.

1. Bereiten Sie drei bis fünf Punkte vor, um Ihre Geschäftsidee zu präsentieren, Sie werden sehen, Sie brauchen nicht mehr dafür. Schreiben Sie diese während des Gespräches auf und beziehen Sie sich in der Vorstellung Ihrer Idee darauf.

2. Setzen Sie auch grafische Elemente ein, zeichnen Sie einfache Diagramme oder Symbole, Ihre Botschaft wird dadurch besser behalten.

3. Lassen Sie Ihre Gesprächspartnerin, Ihren Gesprächspartner ebenfalls eine Aktivität ausführen, entwickeln Sie gemeinsam Ihre Idee.

4. Beenden Sie das Gespräch mit einer konkreten Vereinbarung zum weiteren Vorgehen und bleiben Sie innerhalb der vereinbarten Gesprächsdauer.

Wenn Sie diese Punkte beachten und sie konsequent umsetzen, steht einer erfolgreichen Präsentation Ihrer Geschäftsidee nichts mehr im Wege.

Autor: Mag. Dr. Reinhard Paier

Unternehmensberater
Website des Autors
Mag. Dr. Reinhard Paier

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer