<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

20.07.07Kommentieren

Dietmar Hopp im manager magazin-Interview

SAP-Gründer Hopp setzt auf Life Science

Life Sciences sei "die nächste Welle" nach der Informationstechnologie, verriet der milliardenschwere SAP-Gründer Dietmar Hopp jetzt in einem aktuellen Interview mit dem manager magazin.

Demnach werde Hopp sein Engagement als Kapitalgeber in die Biotechbranche weiter ausbauen. Schon heute sei Hopp laut manager magazin der größte Investor in diesem Bereich in Deutschland mit 320 Millionen investierten Euro. Nichtsdestotrotz plane der 67-Jährige, sein Portfolio im Bereich Life Science noch zu verdoppeln.

Bei seiner nunmehr sechzehnten Beteiligung handele es sich um 30 Prozent der Anteile an der Andernacher LTS Lohmann Therapie-Systeme AG, ein Unternehmen das transdermale therapeutische Systeme - Arzneimittel, deren Wirkstoffe wie bei einem Nikotinpflaster über die Haut weitergegeben werden - entwickelt und herstellt. Das Ende der Fahnenstange sei aber noch lange nicht erreicht. Hopp könne sich durchaus vorstellen, einmal 30 Unternehmen in seinem Portfolio zu vereinen.

Allerdings fürchte der Investor, dass vor allem die USA von der hierzulande erstarkten Forschungsarbeit profitieren werden. Nach Aussagen Hopps würden viele Unternehmen ihre Entwicklungen nämlich ins Ausland verkaufen. "Deutschland hat zu wenige Pharmakonzerne, die in der Lage sind, die Medikamente marktreif zu entwickeln und zu vertreiben," betonte Hopp gegenüber dem Magazin.

© 2007 förderland

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer