<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

28.08.13Kommentieren

E-Commerce

Online-Shopping: Worauf legen Kunden wert?

Beim Shopping im Netz ist nicht allein der Preis ausschlaggebend – dieses Ergebnis brachte jüngst eine Umfrage von Gutscheinsammler.de und BITKOM zutage. Neben einer kundenfreundlichen Gestaltung der Online-Plattform entscheiden auch Transparenz und Fairness gegenüber Mitarbeitern für viele Menschen über die Qualität eines Onlineshops – und dies beeinflusst auch die Kaufentscheidung.

Quelle: ThinkstockQuelle: Thinkstock

Der Besuch eines Onlineshops und die Entscheidung, dort etwas zu kaufen, hängen zunächst natürlich von der Internetaffinität der Kunden ab. So verwundert es nicht, dass im Schnitt mehr jüngere Menschen als ältere online einkaufen, davon mehr Männer als Frauen – so die Ergebnisse einer Umfrage von Gutscheinsammler.de und BITKOM unter 1000 Bundesbürgern. Diese Tendenzen korrespondieren mit den Zahlen des (N)ONLINER Atlas 2013 der Initiative D21: dieser zeigt im Bereich der Internetnutzung ähnliche Verteilungen auf.

Einleuchtend ist vor diesem Hintergrund ebenfalls, dass ältere Internetnutzer gesteigerten Wert auf übersichtliche, leicht verständliche Bestellprozesse legen, während dieser Aspekt für jüngere User nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Große Auswahl und schnelle Lieferung

Der E-Commerce erlebt einen Aufschwung: die Online-Verfügbarkeit von Waren jeder Art wird von vielen Kunden als selbstverständlich erachtet und gerne in Anspruch genommen – die Umfrage belegt, dass insgesamt 63 Prozent der Befragten im vergangenen Jahr online eingekauft haben.

Was aber zeichnet einen guten Onlineshop aus und macht ihn für Kunden besonders attraktiv? Nach pragmatischen Aspekten gefragt, die einen Onlineshop interessant werden lassen, nannte der Großteil der Umfrageteilnehmer an erster Stelle eine schnelle Lieferung und die Produktauswahl als entscheidendes Kriterium, gefolgt von der Aussicht, beim Internetshopping sparen zu können. Auf unterschiedliche Bezahlmöglichkeiten legten dagegen insgesamt nur 18 Prozent Wert.

Transparenz und Fair Play

Jenseits der Kaufmodalitäten und dem Wunsch nach hoher Qualität der Waren spielen auch ethische Aspekte eine nicht zu vernachlässigende Rolle für Kunden und beeinflussen ihre Entscheidung für oder gegen eine Shopping-Plattform: „Knapp die Hälfte (47 Prozent) der Befragten geben nachvollziehbare Geschäftspraktiken und 36 Prozent faire Arbeitsbedingungen als Einflussfaktor bei der Wahl eines Onlineshops an“, so Gutscheinsammler Geschäftsführer Daniel Ender. Die Kaufentscheidung im Internet wird diesen Umfrageergebnissen zufolge mitnichten einzig auf Grundlage von Sparmöglichkeiten getroffen, sondern wird von Qualitätsansprüchen, Kaufmodalitäten und Verantwortungsbewusstsein beeinflusst.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer