<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

25.02.09Kommentieren

Aktuell

Online-Marketing-Trends 2009

Auf welche Web-Segmente werden sich Online-Marketer in diesem Jahr hauptsächlich konzentrieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Studie "Adobe Scene7 2009 Online Customer Experience".

Laut der Analyse steht Rich Media bei den Werbetreibenden besonders hoch im Kurs. Das gleiche gilt für Social Networks sowie für mobile und personalisierbare Anwendungen. Doug Mack, Vice President of Consumer and hosted Solutions bei Adobe, beziffert die Zahl derer, die ihre Budgets in diese Segmente investieren wollen, auf "über 90 Prozent". Für 32 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sind vor allem Blogs interessant. 31 Prozent finden Nutzer-Bewertungen, -Kommentare und –Rankings interessant. Für 29 Prozent der Befragten stehen Anwendungen im Fokus, bei denen sich Produkte im Web per 360-Grad-Drehung ansehen lassen. Jeweils 28 Prozent bevorzugen Kataloge sowie Podcasts und Live-Videofeeds als Werbeplattformen. Je 27 Prozent halten Produktvergleiche und Videos für geeignet.

Die Macher der Studie stellten zudem fest, dass Klickzahlen, Nutzung und Conversion Rates auch weiterhin die wichtigsten Kennzahlen sind, um den Erfolg der eingesetzten Werbemittel zu messen.

Die jährliche Studie wurde für 2009 zum dritten Mal erhoben und basiert auf Befragungen der internationalen Marketingszene. An der aktuellen Untersuchung nahmen 474 Befragte teil.

Wer sich einen Überblick über internationale Werbekampagnen verschaffen will, kann dies über ein neues Tool des internationalen Mediendienstleisters Nielsen tun. Das Softwarepaket "Nielsen Ad Library Lite" enthält eine Analyse der geschalteten Werbemotive aus bis zu 16 Ländern. Nutzer können nach Werbetreibenden, Marken oder Produkten suchen. Das Tool wird laut Nielsen täglich aktualisiert und nach Botschaft und Werbeform kategorisiert. " Die User haben somit die Möglichkeit sich umfassend, detailliert und schnell zu informieren, welche Images von Wettbewerbern und Branchenkollegen auf der ganzen Welt eingesetzt werden", heißt es in der Nielsen-Pressemitteilung. Um das Tool nutzen zu können, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer