<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

15.03.11Kommentieren

Fragen an die Nominierten

NUK-Businessplan-Wettbewerb 2011, heute: ConFitt, capinio und ruLED

Wir haben den Teilnehmern des Businessplan-Wettbewerbs der NUK in Köln 5 Fragen gestellt, die uns ihr Konzept und ihre Motivation ein wenig näher bringen sollen. Seien wir also gespannt, was hinter den sonst oft anonymen Teamnamen steckt.

Das Team von ConFittDas Team von ConFittDas Team von CapinioDas Team von CapinioDas Team von ruLEDDas Team von ruLED

Teamname: ConFitt (Hauptpreisträger, 500 Euro)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

ConFitt: ConFitt bietet innovative Produkte für die Möbelindustrie an und setzt damit neue Maßstäbe für die werkzeuglose Montage von Möbelteilen.

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

ConFitt: Unsere Teammitglieder bringen jeweils unterschiedliche Kompetenzen in das Geschäftsvorhaben. Dabei werden sowohl die technischen als auch die betriebswirtschaftlichen Bereiche abgedeckt.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am
NUK-Businessplan-Wettbewerb?

ConFitt: Die Teilnahme am NUK-Businessplan-Wettbewerb bietet Gründern einen gut strukturierten Leitfaden für die Entwicklung und Umsetzung der eigenen Geschäftsidee. Die NUK-Vorträge sind zeitlich optimal auf die jeweiligen Kerninhalte der einzelnen Wettbewerbsstufen abgestimmt. Des Weiteren steht im Rahmen der NUK-Coaching-Abende eine Vielfalt an Experten zur Verfügung, welche Gründer für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee um Rat fragen können. Während des gesamten Wettbewerbszeitraums besteht stets die Möglichkeit sein unternehmerisches Netzwerk auszubauen und sich mit unterschiedlichen Fachleuten auszutauschen.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

ConFitt: Wie bei vielen technologieorientierten Unternehmen stellt auch bei uns die Sicherung einer soliden Finanzierung in der Markteintrittsphase eine entscheidende Hürde dar. Zudem bestehen für uns wie für die meisten Start-ups Markteintrittsbarrieren, die wir mit unseren innovativen Produkten überwinden wollen.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

ConFitt: Positive Resonanz seitens unterschiedlicher Fachleute und Institutionen (u.a. FH Köln, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Deutsches Marken- und Patentamt) hinsichtlich der Innovationsstärke unseres Produkts hat uns zu diesem Schritt bewogen. Persönliche Motive sind die Erfüllung einer selbständigen unternehmerischen Tätigkeit sowie die Möglichkeit berufliche Unabhängigkeit zu erlangen.

Vielen Dank!

Teamname: capinio – der Meinungsfinder (Förderpreisträger, 250 Euro)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

capinio: capinio versetzt Unternehmen in die Lage, Meinungen zu ihren Dienstleistungen und Produkten im Internet zu finden, wertet die Meinungen automatisch aus und stellt die Ergebnisse auf einer Internetplattform in verständlichen Grafiken dar.

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

capinio: In unserem Team vereinen sich Fachwissen, unternehmerischer Geist und Begeisterung für technisch innovative Entwicklungen. Die im Vorfeld der Gründung gewonnenen Ausbildungs- und Berufserfahrungen fließen direkt in die Wissensbasis von capinio ein. Durch ein klares Kommunikationskonzept können die Teammitglieder zudem auf ein breites, stets wachsendes Netzwerk von Entwicklern, Dienstleistern und potentiellen Kunden zurückgreifen.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am
NUK-Businessplan-Wettbewerb?

capinio: Als die Gründeridee aufkeimte waren wir froh, von Anfang an das Angebot von NUK nutzen zu können, denn eines unserer Teammitglieder hatte bereits im Studium von der Initiative gehört. Die schönste Erkenntnis durch den Förderpreis: Unsere Idee kommt an.

Unabhängig davon hat uns das Angebot von NUK bereits im Vorfeld nützliche Kenntnisse vermittelt. So konnten in Gesprächen mit Experten zahllose Fragen beantwortet und diskutiert werden. Auch die Vorträge inspirierten uns zu neuen Ideen. Der höchste Mehrwert ergibt sich für uns vor allem aber durch die vielen interessanten und für uns wertvollen Kontakte, die wir bisher aufbauen konnten.

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

capinio: Unsere Plattform ist noch nicht im Detail fertig gestellt. Wir sind mitten in der heißen Phase des Systemaufbaus. Die größte Hürde hierbei ist der hohe Programmieraufwand der nötig ist. Die darauf folgende Herausforderung wird die erfolgreiche Markteinführung sein. Der Umgang mit dem Social Web ist für viele, besonders kleine und mittelständige Unternehmen, noch neu. Hier muss für einen erfolgreichen Vertrieb Aufklärungsarbeit und Beratung beim Kunden geleistet werden.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

Capinio:
Als die Idee zu capinio aufkam, erkannten wir schnell das Potential. Der Wunsch etwas selbst zu gestalten, Verantwortung zu übernehmen und der Wille zum Erfolg ließ für uns keinen anderen Schluss zu: "Das können und machen wir."

Vielen Dank!

Teamname: ruLED (Top 14 aus 126)

Fassen Sie bitte die Hauptvorteile Ihres Start-ups in einem Satz zusammen!

ruLED: Bunt + Hell = Individuell!

Warum ist das Team für die anstehenden Aufgaben so geeignet?

ruLED: Trotz unserer momentanen beruflichen Tätigkeiten verbringen wir beinahe jede freie Minute mit der Realisierung unseres Gründungsvorhabens. Unsere individuellen Kompetenzen ergeben einen ausgewogenen Mix aus Kreativität, wirtschaftlichem Verständnis und technischem Know-how.

Um welche Erkenntnisse sind Sie nun schlauer als vor der Teilnahme am
NUK-Businessplan-Wettbewerb?

ruLED: Durch die verschiedenen Coaching-Gespräche ergeben sich oft neue Sichtweisen auf bereits bestehende Ideen. Die dort gebotenen Informationen sind fundiert und für uns in jeder Hinsicht eine Bereicherung. Und das alles auch noch kostenlos. Wir finden: Das ruled!

Welches sind die größten Hürden, die Sie noch zu nehmen haben?

ruLED: Die eigentliche Hürde für uns ist, einen geeigneten Kapitalgeber zu finden, der es ermöglicht, einen großen Schritt in Richtung Produktion zu machen. Wir sind sicher, dass wir kleinere, noch nicht absehbare Hürden mit den durch NUK gewonnenen Erfahrungen und geknüpften Kontakten nehmen werden.

Was war die Hauptmotivation hinter der Gründung?

ruLED: Unsere Gründungsidee kam zunächst, wie so oft im Leben durch einen Zufall zustande. Nach vielen schlaflosen Nächten des Ideensammelns konnten wir unsere eigentlichen Motivationsgründe erkennen: Baue ein Haus, pflanze einen Baum, zeuge ein Kind und gründe ruLED.

Vielen Dank!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer