<< Themensammlung Gründung

13.12.10

NUK-Businessplan-Wettbewerb

Kostenlose Gutachten zur Geschäftsidee sichern

Wie tragfähig ist meine Geschäftsidee? Habe ich meine Zielgruppe immer im Blick? Kann ich mein Konzept auch einem Laien schnell verständlich machen? Auf diese und viele weitere Fragen bekommen Existenzgründer aller Branchen Antworten in Form von schriftlichen Gutachten, wenn sie ihren Businessplan vom 20. Dezember bis zum 10. Januar im NUK-Businessplan-Wettbewerb 2011 einreichen.

Erst zum NUK-Coaching-Abend, dann am NUK-Businessplan-Wettbewerb teilnehmen: So kommen Gründer zum optimalen Geschäftskonzept. (Bildnachweis: NUK e.V.)Erst zum NUK-Coaching-Abend, dann am NUK-Businessplan-Wettbewerb teilnehmen: So kommen Gründer zum optimalen Geschäftskonzept. (Bildnachweis: NUK e.V.)

Um bei der ersten von drei Stufen des NUK-Businessplan-Wettbewerbs mitmachen zu können, genügt es, eine ca. achtseitige Geschäftsskizze mit Angabe des Kundennutzens bis 10. Januar einzureichen. "Das lohnt sich wegen des schriftlichen Feedbacks zum Konzept, das jeder angehende Unternehmer für die Einreichung bekommt. Keine Angst vor kritischen Bewertungen: Die NUK-Gutachten beinhalten vor allem nützliche Verbesserungstipps!", rät NUK-Projektleiter Daniel Tsubaki.

Darüber hinaus können sich Gründer im Rahmen vieler Veranstaltungen zu Gründerthemen weiterbilden: "Bei unseren zahlreichen Coaching-Abenden, Foren und Vorträgen zu gründungsrelevanten Themen können sich Gründer das nötige Rüstzeug für ein erfolgreiches Unternehmerleben aneignen", erläutert Tsubaki. Zwar ist die Wettbewerbsteilnahme ab 20. Dezember auch ohne vorherigen Besuch der kostenlosen Beratungs- und Weiterbildungsangebote des Verbandes möglich. Aber Sven-Oliver Pink weiß, wie man die maximale Lernkurve durchläuft: "Gehen Sie zu den NUK-Veranstaltungen und reichen Sie Ihre Unterlagen im Businessplan Wettbewerb ein", so der Vorjahressieger von ergobag bei der Auftaktveranstaltung zum aktuellen Wettbewerb am 09. November.

Die besten Konzepte der ersten NUK-Runde werden am 22. Februar bei der Prämierungsfeier in Köln mit bis zu 500 Euro ausgezeichnet. Auch in der zweiten und dritten Stufe des bis Ende Juni 2011 dauernden Wettbewerbs ist der Einstieg noch empfehlenswert. Der Jahrgangsprimus kann sich auf 10.000 Euro Preisgeld freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer