<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

05.05.09Kommentieren

Neues Beratungsangebot

KfW und BMWi starten neue "Turn Around Beratung"

Seit 1. Mai können in Schwierigkeiten geratene KMU Zuschüsse für eine "Turn Around Beratung" in Anspruch nehmen, um ihre Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Bis 2013 stehen insgesamt bis zu 30 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Verfügung.

Die Einzelheiten: Unternehmen mit positiver Zukunftsprognose werden vom Geschäftsbereich KfW Mittelstandsbank in Kooperation mit den regionalen Partnern (IHKs, HWKs u.a.) beraten und können für den Einsatz eines geeigneten Unternehmensberaters einen Zuschuss von bis zu 6.000 EUR erhalten. Darüber hinaus stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Zusammenarbeit mit der KfW einen Sonderfonds "Runder Tisch" aus Haushaltsmitteln für die Jahre 2009 und 2010 zur Verfügung. Kleine und mittlere Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise können über den "Runden Tisch" eine Schwachstellenanalyse durchführen lassen, die Auskunft über die Chancen für einen "Turn Around" zurück in die Erfolgsspur gibt.

Anträge müssen vor Abschluss eines Beratervertrages und vor Beginn der Beratung über die Regionalpartner (IHK, HWK u.a.) gestellt werden. Eine Übersicht aller Regionalpartner sowie weitere Informationen zum Beratungsprogramm finden Sie hier.

Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, erläutert, dass professionelle Beratung gerade in Krisensituationen wichtiger denn je sei. "Sinkende Umsätze, wachsende Lagerbestände und Überkapazitäten sind nur einige Beispiele für aktuell schwer einschätzbare Entwicklungen, auf die viele kleine und mittlere Unternehmen schnell reagieren müssen, um die Existenz des Betriebes und der Arbeitsplätze nicht zu gefährden. Mit der 'Turn Around Beratung' bieten wir diesen Unternehmen zielgerichtet finanzielle Unterstützung für externe Beratungsleistungen an. So können die Probleme kompetent analysiert und Strategien entwickelt werden [...]", erklärt er weiter.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer