<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

12.06.14Kommentieren

Start-ups

Junge Unternehmen prägen das digitale Zuhause

Die Digitalisierung im eigenen Zuhause boomt. Auf dem Smart Home-Sektor widmen sich neben großen Konzernen auch zahlreiche Start-ups technischen Lösungen, die sowohl die Wohnqualität steigern als auch Energieeinsparungen ermöglichen sollen. Drei vielversprechende junge Unternehmer wurden nun mit dem SmartHome Deutschland Award 2014 gekürt.

Quelle: © AA+W - Fotolia.com

Die intelligente Vernetzung von Heizung, Lichtquellen, Jalousien und Multimediageräten, die sich ganz bequem mit einem Smartphone oder Tablet steuern lassen – kurz: Smart Home – erfährt seit einigen Jahren besondere Aufmerksamkeit. Im Zeichen der Bequemlichkeit und der Energieeffizienz werden immer mehr technische Lösungen entworfen, die das Zuhause von morgen zu optimieren versprechen. Die SmartHome Initiative Deutschland prämierte jüngst drei zukunftsweisende Smart Home-Lösungen junger Unternehmen.

Intelligente Gesamtkonzepte von Digital Concepts

Die Allround-Lösung: Den ersten Platz und den SmartHome Deutschland Award 2014 in der Kategorie Start-up sicherte sich Digital Concepts. Das Unternehmen bietet Komplettlösungen, die in Zusammenarbeit mit Architekten und Elektrikern auf jeden Wohnraum individuell zugeschnitten werden. Angefangen bei der mobilen Steuerung von Licht und Temperatur über smarte Multimedia-Lösungen bis hin zur digitalen Absicherung mit Hilfe von Überwachungskameras.

Digitale Alarmsysteme von Combi-Sec

Die Sicherheits-Lösung: Dem Schutz des smarten Zuhauses hat sich das Start-up COMBI-SEC verschrieben. Vernetzte Module in jedem Zimmer eines Hauses gestatten eine umfassende Absicherung. Das System fungiert dabei sowohl als Rauchmelder, als Einbruchsmelder und als persönliches Notrufsystem.

Smarte Heizungssteuerung von alphaEOS

Die Energiespar-Lösung: Die perfekte Wohlfühltemperatur und einen deutlich gesenkten Energieverbrauch verspricht das alphaEOS Smart Home System. Die intelligente Heizungssteuerung richtet sich nach Tageszeit, Wetterlage und dem individuellen Temperaturempfinden der Nutzer. Haben Kunden ihre spezifischen Präferenzen einmal vorgegeben, reguliert das Heizsystem in der Folge die Temperatur automatisch.

Smart Home Systeme nutzen die Möglichkeiten, die die Digitalisierung zur Optimierung des künftigen Wohnens bietet, meist in Zusammenhang mit mobilen Endgeräten. Damit man beispielsweise schon von unterwegs aus die Heizung aufdrehen, die  Beleuchtung zur Einfahrt anschalten oder den Ofen vorheizen kann, werden Smart Home-Lösungen für Smartphone und Tablet konzipiert. Damit die Systeme reibungslos funktionieren können, bedarf es eigentlich nur einer verlässlichen Internetverbindung. Auf der Suche nach einem geeigneten Anbieter kann man Angebote von verschiedenen Internetanbietern meist einen Monat lang unverbindlich testen, bevor man sich festlegt.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer