<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

13.06.17Kommentieren

Interview mit Hans-Martin Czermin, Senior Vice President bei Unitymedia Business, zum neuen Gründer-Paket des Kabelnetzbetreibers

Zuverlässiges und schnelles Internet ist eine unverzichtbare Grundvoraussetzung für Neugründer

In der Gründungsphase eines Unternehmens ist die zielgerichtete Unterstützung des Geschäftsmodells durch engagierte und kompetente Partner höchst willkommen. Damit Gründer gleich zu Beginn mit Vollgas durchstarten können, hat Unitymedia Business ein maßgeschneidertes Produkt-Bundle aus Highspeed-Internet und Telefon-Flatrate für Start-ups und Selbstständige geschnürt. Im Interview mit Hans-Martin Czermin, Senior Vice President B2B bei Unitymedia, sprechen wir über die Details des neuen Angebots.

Hans-Martin Czermin, Senior Vice President bei Unitymedia Business

Förderland: Vom 1. Juni bis zum 30. September 2017 bietet Unitymedia Business Start-ups und Neugründern ein Internet- und Telefon-Paket zu besonders attraktiven Konditionen. Warum möchte Unitymedia mit der Aktion konkret die Gründer-Szene ansprechen?

Czermin: Bei der Gründer-Szene handelt es sich um einen zunehmend wichtigen Wirtschaftsfaktor. So verzeichnete der KfW Gründungsmonitor im Jahr 2015 763.000 Neugründungen. Für diese enorme Anzahl ist zuverlässiges und schnelles Internet eine unverzichtbare Grundvoraussetzung, um in der erfolgsentscheidenden Startphase von Anfang an am Ball zu bleiben und nicht den Anschluss zu verlieren. Denn in Zeiten, in denen digitale Konnektivität immer und an jedem Ort zum Standard gehört, kann ein Geschäftsmodell durch eine zu langsame oder instabile Netzanbindung leicht ins Stocken geraten. Neben der Versorgungssicherheit und Performance spielt zudem der Kostendruck gerade bei jungen Unternehmen eine existenzielle Rolle. Hier kommen wir mit unseren Kernkompetenzen ins Spiel: Highspeed-Internet zu günstigen Konditionen. Insofern war es für uns interessant, unser Angebot zu erweitern und damit insbesondere die Bedürfnisse von Jungunternehmern zu adressieren./p>

Förderland: Welche Leistungen beinhaltet das Angebot und inwieweit profitieren die Jungunternehmer hiervon?

Czermin: Den Kern unseres Angebots für Selbstständige und Start-ups bildet das Paket „Office Internet&Phone 150“. Über den Kabelanschluss bietet es eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s im Downstream und eine Uploadgeschwindigkeit von bis zu 10 Mbit/s. Neukunden und Gründer eines bis zu drei Jahre alten Unternehmens, die sich bis spätestens zum 30. September 2017 für das Gründer-Paket entscheiden, zahlen in den ersten sechs Monaten für den „Office Internet&Phone 150“-Tarif nichts und ab dem siebten Monat 34,90 Euro monatlich. Zudem entfällt die Bereitstellungsgebühr in Höhe von 99,90 Euro. Und weil Unternehmensgründern besonders in der Startphase lange und oft kräftezehrende Arbeitstage bevorstehen, beinhaltet das Gründer-Paket darüber hinaus die nötige Portion Vitamine in Form von 56 True Fruits Smoothies.

Förderland: Wie sehen die Vertragsbedingungen aus für den Fall, dass es doch zu einer Geschäftsaufgabe kommt?

Czermin: Wir wissen um die Vielzahl von Risiken, mit denen praktisch jede Unternehmensgründung selbst für erfahrene Geschäftsleute verknüpft ist. Dazu gehört leider auch die Möglichkeit einer Geschäftsaufgabe. Deshalb gestalten wir die Konditionen im Rahmen unseres Gründer-Pakets so, dass der Vertrag jederzeit bei Nachweis der Geschäftsaufgabe kündbar ist, und garantieren den Kunden somit ein Höchstmaß an Flexibilität.

Förderland: Herzlichen Dank für das Gespräch, Herr Czermin.

Weitere Informationen zum Gründer-Paket von Unitymedia Business finden Sie hier.

Autor: Hans-Martin Czermin

Senior Vice President bei Unitymedia Business
Website des Autors
Hans-Martin Czermin

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer