<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

12.10.16Kommentieren

Interview mit Christian Weis, Veranstalter der Gründerkonferenz StartupCon

„Eine Arena voller Chancen“

Die am 27. Oktober 2016 in der Kölner LANXESS arena stattfindende 3. StartupCon wird mit mehreren Superlativen aufwarten – wir fragten beim Veranstalter nach, was genau dahinter steckt. Viel mehr als erwartet ...

Christian Weis, Veranstalter der Gründerkonferenz StartupCon

Um alle Neugieren zunächst einmal kurz ins Boot zu holen: StartupCon – was genau ist das eigentlich?

Christian Weis:
Die StartupCon ist eine auf das Thema Unternehmensgründung spezialisierte 1-Tages-Konferenz. Diese Konferenz bietet Startups vielmehr als die Möglichkeit, das eigene Business zu präsentieren. Von qualifizierten Workshops, Vorträgen, Panels bis hin zur Chance, mittels Pitches attraktive Investoren von der eigenen Geschäftsidee zu überzeugen. Kurz: Die StartupCon bietet ein Rundum-Paket, das Startups ein gutes Stück nach vorne bringen kann.

Das klingt spannend ...

Christian Weis:
... ja, wir packen einen einzigen Tag randvoll – und die StartupCon wird in diesem Jahr viel mehr als nur das sein. Wir verknüpfen die Gründerkonferenz nämlich mit weiteren Konferenzen, die sich gegenseitig befruchten werden: Mit IndustryCon, InfluencerCon und ConversionCon haben wir gleich mehrere attraktive Fachkonferenzen angedockt.

In Zahlen ausgedrückt ...?

Christian Weis:
Wir planen für den 27. Oktober 150 Top-Speaker, 300 Expo-Aussteller, 50 Workshops und 500 Pitches – und die Arena bietet Platz für viele tausend Besucher.

Was bedeutet all das für die Teilnehmer?

Christian Weis:
Best Practices! Networking! Business-Development! Mit diesen drei – sagen wir mal ’Zauberwörtern’ – bieten wir Startups einen Mehrwert, der für einen echten Push des eigenen Unternehmens sorgen kann. Picken wir uns an dieser Stelle nur mal die 50 Workshops heraus: Das sind echte Wissensbeschleuniger – aktives Lernen von Könnern, von Leuten, die wissen, wie erfolgreiches Gründen geht. Und dann die eigene Business-Präsentation im Rahmen der integrierten StartupExpo: Publikum sind hier der etablierte Mittelstand, Entscheider, Investoren – Hier winkt wertvolles Kapital.

Kapital ist gut – was genau hat es denn mit den Pitches auf sich?

Christian Weis:
Die Startups haben die Chance, bei so genannten 1-on-1 Pitches potenzielle Investoren von ihrer Geschäftsidee zu begeistern. Das ist natürlich ein Highlight, eine Riesenchance für junge Gründer. Und in diesem Jahr kommt es sogar noch besser: Wir schreiben den ’Pitch of the day’ aus. Hier wird ein herausragend attraktives Startup noch einmal extra belohnt. Zum Beispiel packen wir da auch attraktive Sachpreise mit hinein, die ein Startup für den zukünftigen Erfolg gut gebrachen können. Für die Krönung dieses Top-Pitches haben wir übrigens EY (ehemals Ernst & Young, die Red.) gewinnen können.

Erfolg als Stichwort: Unterstellen wir einmal, das dies der herausragende Treiber des eigenen Startups ist. Gleichzeitig kennen wir die Statistik: Der überwiegende Teil von Startups schafft den erhofften Erfolg eben nicht. Trotzdem StartupCon?

Christian Weis:
Nicht „trotzdem“, sondern: „genau deswegen“! Sehen Sie: Während der letzten Jahre habe ich über mein Portal business-on.de zahlreiche spannende Startups wie aber auch etablierte Unternehmen kennengelernt. Und damit auch unterschiedlichste interessante Menschen, die letztlich alle das gleiche Ziel haben: Erfolg. Und ich habe immer wieder gemerkt, dass vielen jungen Gründern halt etwas ganz Bestimmtes fehlt: Der entscheidende Kontakt – die entscheidende Chance. Das war die Initialzündung, um vor 3 Jahren die StartupCon aus der Taufe zu heben. Wir helfen Startups, durchzustarten.

Hört man da auch den Startupper Christian Weis heraus?

Christian Weis (lacht):
Tatsächlich ist ein funktionierendes und qualitativ hochwertiges Netzwerk mitentscheidend. Gute Idee mit relevantem Nutzen für die Zielgruppe ist einfach nicht alles.

Die TV-Show „Höhle des Löwen“ macht es ja vor: Auch da bekommen Startups die Chance, bei Investoren vorzusprechen ...

Christian Weis (lacht schon wieder):
Wenn wir und den diesjährigen Veranstaltungsort anschauen: Die LANXESS arena ist die größte Eventlocation Deutschlands. Da können wir die Höhlen-Atmosphäre der TV-Show also gewaltig toppen: wir sind eine ganze Arena voller Chancen.

Gut gebrüllt, Löwe! Auf welche Top-Speaker und Top-Investoren dürfen wir uns denn in diesem Jahr freuen?

Christian Weis:
Auf mehr denn je. Wir haben ein illustres und international hochkarätiges Ensemble an Persönlichkeiten: Vom indischen Selfmade-Billionär Arun Pudur über den 15jährigen „Fliegen-Designer“ Moziah Bridges bis hin zum US-Amerikaner Dan Price, der zuletzt dadurch auffiel, dass er entschied, auf sein 1-Million-Jahres-Gahalt zu verzichten und stattdessen jedem seiner Mitarbeiter das gleiche 70.000-Dollar-Gehalt zu ermöglichen.

Das weckt die Lust, solchen Persönlichkeiten einmal zuzuhören ...

Christian Weis:
Dann sollten Sie sich beeilen. Der Ticketverkauf geht in die heisse Phase und mit dem Rabattcode Förderland erhalten Sie 15% Rabatt!

Herr Weis, danke für das Gespräch und in diesem Sinne: Viel Erfolg!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer