<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

29.04.13Leser-Kommentar

Kapitalanlage

Gold als Kapitalanlage

Als Selbstständiger ist man darauf angewiesen, dass man sich während seiner Berufstätigkeit ein finanzielles Polster erschafft, um damit später seine Rente verbessern zu können. Es gibt verschiedene Formen von Kapitalanlagen; eine Möglichkeit, sein Geld relativ sicher anzulegen, findet man im Ankauf von Gold.

Bildquelle: FLickr.com @ covilha (CC BY 2.0)

Auf Qualität setzen

Im Gegensatz zu Immobilien, Kunst oder ähnlichen Kapitalanlagen findet man bei einem möglichen Verkauf in der Zukunft im Allgemeinen schnell einen Abnehmer für sein Gold. Berechnet wird der Wert dann anhand des aktuellen Goldwertes. Um möglichst viel Geld zu erhalten, sollte man aber immer in echtes Gold investieren. Goldbarren oder –münzen von bekannten Herstellern sind immer eine gute Investition: Krügerrand oder Maple Leaf sind beispielsweise Münzen, die man gut verkaufen kann; weiteres lesen Sie hier.

Schwierig kann es werden, wenn es sich um Sammlermünzen handelt, die man häufig im Shopping-TV sieht. Für einen Sammler mögen solche Münzen einen hohen Wert haben, muss man sie aber schnellstmöglich verkaufen, zählt oft nur der Materialwert. Dadurch macht man beim Verkauf in der Regel einen Verlust.

Beim Kauf an Verkauf denken

Generell ist es eine Frage des Geschmacks, ob man sich Goldmünzen oder –barren kauft, um sein Geld anzulegen. Häufig kommt es darauf an, wie viel Geld man zur Seite legen kann. Hat man regelmäßig nur kleine Beträge übrig, kann man schon für etwas mehr als 100 Euro einen Krügerrand erstehen. Diese Münzen sind aber auch für mehrere tausend Euro zu bekommen, sodass es letztendlich eine Frage des Geschmacks ist.

Allerdings sollte man beim Kauf bereits daran denken, dass man sein Gold irgendwann wieder verkaufen will. Wer dann kleinere Barren oder Münzen besitzt, kann diese nach und nach einlösen. Anders sieht es aus, wenn man nur große und wertvolle Stücke besitzt. Im Notfall muss man sie entweder komplett verkaufen oder zersägen lassen, um nur einen Teil veräußern zu können; allerdings ist dies im Allgemeinen mit einem Wertverlust verbunden. 

Kommentare

  • Axel GARTZ

    02.05.13 (10:18:20)

    Bausparen ist attraktiver und in kleinen Beträgen möglich,
    Gold kann anfänglich auch mehrwertsteuerfrei in Zertifikaten erworben werden, ab 50 euro.
    Wie attraktiv Gold in den letzten 50 Jahren gewesen ist, darf sich jeder selbst beantworten, wenn der Preis für Gold genannt wird im 007 Goldfinger
    Gruß
    Axel GARTZ

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer