<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

11.04.11Kommentieren

Interview mit Tim Kunde, friendsurance

"Finanziert sind wir über Business Angels aus der old und new economy"

friendsurance wollen Versicherungen "günstiger, fairer und einfacher für alle machen" - mit Hilfe guter Freunde und der Familie. Wie das funktioniert, erklärt Mitgründer und Geschäftsführer Tim Kunde im Interview mit förderland.

Das Team von Friendsurance: Kennengelernt haben sie sich in der Berliner Internet-Szene.Das Team von Friendsurance: Kennengelernt haben sie sich in der Berliner Internet-Szene.

förderland: Hallo Herr Kunde, stellen Sie sich doch bitte kurz unseren Lesern vor …

Tim Kunde: Hallo, ich bin Tim, aufgewachsen im Rheinland, zu Hause in Berlin. Ich habe BWL studiert, war danach zunächst knapp vier Jahre bei BCG (Boston Consulting Group) im Berliner Büro, wo ich vor allem Versicherungs- und Konsumgüterunternehmen beraten habe. Seit Mitte 2008 bin ich im Start-up-Umfeld unterwegs und beschäftige mich seit etwa einem Jahr mit friendsurance.

Mit Ihrem Start-up Friendsurance wollen Sie Versicherungen "günstiger, fairer und einfacher für alle machen". Wie funktioniert das?

Kunde: Der Schlüssel ist die Solidarisierung mit guten Freunden und Familienmitgliedern. Menschen, die sich vertrauen, regeln kleine Schäden untereinander. Nur für große Schäden springt die Versicherung ein. Dadurch werden sehr viele Kosten gespart.

Für alle, die beim Freundeskonzept noch skeptisch sind, wollen wir dennoch eine Plattform bieten, auf der sie schnell und einfach ihren Versicherungskram erledigen können.

Welches Geschäftskonzept steckt hinter Ihrem Angebot? Wie verdienen Sie also Geld? Und wie haben Sie die Startphase finanziert?

Kunde: Die Nutzung unserer Plattform ist kostenlos und wird es auch bleiben. Nur wenn jemand über uns eine Versicherung abschließt, erhalten wir dafür eine kleine Vergütung von der jeweiligen Versicherung. Finanziert sind wir über Business Angels aus der old und new economy.

Wie ist die Idee zu Friendsurance entstanden?

Kunde: Uns ist aufgefallen, dass der durchschnittliche Erwachsene mehrere tausend Euro pro Jahr für Versicherungen ausgibt. Diese Kosten wollten wir senken.

Da wir uns täglich mit dem Internet beschäftigen, lag es nahe, das Web und die darin bestehenden Netzwerke zu nutzen. Diese grobe Idee haben wir dann ausgearbeitet, bis das konkrete Konzept stand. Geholfen haben dabei positive persönliche Erfahrungen, bei denen es um Unterstützung im Freundeskreis ging.

Wer steckt – außer Ihnen – hinter Friendsurance. Und wie hat sich das Gründerteam gefunden?

Kunde: Das operative Gründerteam besteht aus Sebastian Herfurth, Sebastian Beuster, Kay Bucksch, Janis Meyer-Plath und mir. Mit-initiiert und –gegründet wurde friendsurance vom Serial Entrepreneur Burckhardt Bonello im Rahmen von Found Fair. Janis und ich kennen uns aus dem Studium. Das Gesamt-Team hat sich in der Berliner Internet-Szene kennengelernt und die Idee gemeinsam entwickelt.

Welche Besonderheiten bringt der Versicherungsmarkt für ein Start-up mit sich?

Kunde: Der Versicherungsmarkt ist ein reifer Markt, der vielen regulatorischen Bedingungen unterliegt. Dadurch ergeben sich bei uns und bei unseren Versicherungspartnern viele rechtliche Anforderungen und Hürden, die es zu meistern gilt. Das hat dazu geführt, dass wir nicht so schnell starten konnten, wie wir wollten. Gleichzeitig haben wir dadurch auch Barrieren für Nachahmer aufgebaut.

Wie wird Ihr Konzept bisher von Ihren Kunden angenommen? Und wie kommunizieren Sie Ihr Konzept?

Kunde: Wir sind erst vor kurzem gestartet, erhalten bislang aber positives Feedback. Natürlich freuen wir uns auch über jeden Leser von förderland, der sich unsere Plattform anschaut, mitmacht und Feedback gibt.

Was sind Ihre nächsten Ziele?

Kunde: Wir möchten die Leute für unser Konzept begeistern und natürlich auch zum Mitmachen bewegen. Versicherungen sollen günstiger werden und dank unserer Plattform sogar Spaß machen. Wir möchten weitere Versicherungspartner in den verschiedenen Sparten einbinden.

Außerdem werden wir unser Team weiter verstärken und suchen Top-Leute. Jeder, der gut und motiviert ist, sollte uns schreiben an jobs@friendsurance.de. Es warten viele spannende Herausforderungen!

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer