<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

29.10.14Kommentieren

Interview mit Anke Felbor, LearnNow.de

„Eine moderne Lernkultur stärkt die Mitarbeiterbindung und -Motivation“

Der E-Learning-Markt boomt – und das Angebot ist riesig. Wie also den besten Online-Kurs finden? Das frisch gelaunchte Portal LearnNow.de verspricht Weiterbildungs-Interessierten einen schnellen Überblick über die besten Angebote im Markt. Im Interview spricht Gründerin Anke Felbor, die auch schon die ZEIT Akademie aufgebaut hat, über ihren Fokus auf Qualität, die Vorteile des Online-Lernens und die Weiterentwicklung ihrer Plattform.

Anke Felbor, Gründerin von LearnNow.de

förderland: Hallo Frau Felbor, Sie waren unter anderem Managerin bei Bertelsmann, haben die ZEIT Akademie aufgebaut und die Marketingabteilung der Leuphana Universität geleitet. Warum jetzt der Schritt ins Unternehmerleben?

Anke Felbor: Nachdem ich so lange im Business Development großer und kleiner Unternehmen gearbeitet habe, wollte ich gerne noch einmal etwas ganz Neues aufbauen. Ein Unternehmen von der allerersten Idee bis zur finalen Umsetzung zu gestalten ist eine große Herausforderung, die aber auch sehr viel Spaß macht.

Bei Ihrem Start-up LearnNow.de können Sie Ihre Erfahrungen aus dem Mediengeschäft sowie dem Bildungsmarkt nutzen. Wie funktioniert Learn Now?

Anke Felbor:
Das Portal www.LearnNow.de stellt ausgewählte und qualitativ hochwertige Online-Kurse rund um das Thema Beruf und Karriere vor. Ob Business Englisch, Photoshop oder Mitarbeiterführung: Bei renommierten Anbietern lernen Sie alles, was Sie für eine erfolgreiche Karriere benötigen. Ganz einfach online – wann und wo Sie möchten. Erfahrene Experten wählen für Learn Now die besten Kurse aus einer Vielzahl von Angeboten aus und stellen diese übersichtlich dar.

Ist die Konkurrenz auf dem (Weiter-)Bildungsmarkt online wie offline nicht unheimlich groß? Warum sollte man sich für Learn Now entscheiden?

Anke Felbor: Gerade wegen des großen Angebots! Learn Now empfiehlt die besten Online-Kurse verschiedener Anbieter und nimmt den Nutzern die langwierige und schwierige Suche nach dem richtigen Kurs ab. Dabei steht die Qualität klar im Vordergrund. Entscheidende Kriterien sind hierbei unter anderem die Erfahrung des Referenten, die Umsetzung der Lehrmaterialien sowie die Praxisnähe der Lerninhalte. So geben wir den Nutzern eine neutrale und glaubwürdige Entscheidungsgrundlage an die Hand.

Das Internet ist nicht nur voller Informationen, es gibt auch eine Menge gut aufbereitetes, strukturiertes Wissen zum Nulltarif. Der Stanford-Kurs „How to Start a Startup“ ist da ein gutes Beispiel. Warum sollte man beispielsweise für einen Business Development-Kurs bei Learn Now knapp 150,00 Euro zahlen?

Anke Felbor: Das große Angebot ist Fluch und Segen zugleich. Es gibt nur wenige gute und kostenlose Angebote im deutschsprachigen Raum – und diese zu finden ist sehr zeitaufwändig. Bei einigen großen US-Anbietern erleben wir gerade eine Abkehr vom Gratis-Modell, nicht zuletzt wegen der hohen Abbruchquoten. LearnNow.de garantiert, dass alle Kurse professionell produziert und von sehr guten Referenten durchgeführt werden.

Wo sehen Sie die Vorteile digitaler Angebote? Ist Lernen nicht eher Einstellungssache als eine Frage des Mediums?

Anke Felbor: Die Hauptvorteile liegen in der zeitlichen und örtlichen Flexibilität. Zudem werden die Kosten für die Anreise und das Hotel gespart. Die Online-Kurse sind häufig in kleine Lerneinheiten unterteilt und können so besser in den Alltag integriert, ausprobiert und vertieft werden. Die Nutzer können in ihrem eigenen Tempo lernen und sich einen Kurs suchen, der perfekt zu ihren Vorkenntnissen passt. Und ja: Eine gewisse Eigenmotivation ist notwendig.

Gibt es bereits Ideen zur Weiterentwicklung von LearnNow.de?

Anke Felbor: Wir bauen das Kursportfolio kontinuierlich aus. Darüber hinaus möchten wir die Kurse auch kleinen und mittelständischen Unternehmen anbieten, die über keine eigene E-Learning Plattform verfügen. Eine moderne Lernkultur stärkt die Mitarbeiterbindung und -Motivation.

Wie bilden Sie sich selbst weiter?

Anke Felbor: Ich habe schon an sehr, sehr vielen Online-Kursen teilgenommen. Darüber hinaus suche ich den Erfahrungsaustausch mit Experten aus der Branche.

Vielen Dank für das Interview!

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer