<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

07.05.08Kommentieren

Service-Studie

Dienstleistungen boomen

Serviceanbieter sind in Deutschland gerade so begehrt wie in keinem anderen europäischen Land. Start-ups können besonders in der Gastronomie und in der Hotelbranche sowie in unternehmensnahen Dienstleistungen mit mehr Aufträgen rechnen.

Wie eine aktuelle Studie der Royal Bank of Scotland (RBS) und des Forschungsinstituts NTC zeigt, erlebt der deutsche Dienstleistungssektor gerade einen Auftragsboom. Der Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen erreichte mit 54,9 Punkten den höchsten Stand seit einem halben Jahr. Für diese positive Entwicklung sorgten zahlreiche Neuaufträge, besonders in den Bereichen Gastronomie, Hotelerie und Vermietung und bei unternehmensnahen Dienstleistungen wie Beratungangeboten, Forschung, Marketing und Werbung.

Die Zukunft sehen die befragten Dienstleister allerdings nicht ganz so positiv. Die Experten der RBS begründen die zurückhaltenden Erwartungen der Unternehmer an ihre Branche mit den niedrigen Wachstumsprognosen der deutschen Wirtschaft allgemein. 

förderland rät: Gründer im Dienstleistungssektor sollten jetzt schnell reagieren. Wer sich am Markt etablieren kann, bevor der Boom der deutschen Wirtschaft nachlässt, hat noch gute Chancen auf volle Auftragsbücher.

© 2008 förderland

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer