<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

14.10.14Kommentieren

Gründer im TV

Die zweite Staffel "Die Höhle der Löwen" kommt – bewerben oder nicht?

Die erste Staffel der "Die Höhle der Löwen" ist gelaufen. Viele Gründer verhandelten mit den Investoren Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen, Lencke Wischhusen und Jochen Schweizer eine Unternehmensbeteiligung. Und auch, wenn es mit dem Deal nicht klappt, ist den Start-ups eine Menge Aufmerksamkeit sicher. Jetzt sucht VOX nach Kandidaten für Staffel 2 im Jahr 2015.

Die Investoren Vural Öger, Judith Williams, Frank Thelen, Lencke Wischhusen und Jochen Schweizer gilt es in der Höhle der Löwen zu überzeugen!

In der Höhle der Löwen präsentieren ausgewählte Gründer ihre Geschäftsideen vor Investoren – seit Jahren erfolgreichen Unternehmer, die bereit sind, eigenes Kapital zu investieren. Wer einen "Löwen" überzeugt, erhält Kapital „im Tausch“ gegen Anteile am Unternehmen.

Marvin Metzke und David Hagenkötter beispielsweise präsentierten ihr ehemaliges Uni-Projekt „CrispyWallet“: Reiß- und wasserfesten iPhone- und iPad-Hüllen, die bei den Investoren gut ankamen: Frank Thelen und Lencke Wischhusen investierten insgesamt 100.000 Euro und erhielten 40 Prozent der Unternehmensanteile. Florian Metz und Florian Spathelf gingen mit ihrem präsentieren ausgewählte Gründer ihre Geschäftsideen vor Investoren an den Start. Sie ermöglichen es Eltern, Kinderspielzeug per Abo auszuleihen – was Jochen Schweizer und Frank Thelen begeisterte. Sie investierten 200.000 Euro für 10 Prozent Unternehmensanteile.

Bei den Zuschauern kam die erste Staffel "Die Höhle der Löwen" gut an: Mit bis zu 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 2,02 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren erreichte die Sendung hervorragende Quoten. Im Web gehen die Meinungen Auseinander – auf Facebook und Twitter wurde die Sendung teils heftig diskutiert: Unfaire Deals, eine schlechte Auswahl der Geschäftskonzepte oder arrogante Investoren werden bemängelt.

Insights aus erster Hand und einen Einblick hinter die Kulissen der Show lieferte „Löwe“ Jochen Schweizer auf der Bits & Pretzels. Ebenso sehenswert ist das Video von „Höhle der Löwen“-Teilnehmer Andreas Graap von Ella & Paul, der während der Sendung am 16. September 2014 seinen Google-Analytics-Account live ins Netz streamte. „Laut Google Analytics waren in der Spitze rund 4.400 Leute gleichzeitig auf der Seite. Am gesamten Ausstrahlungstag waren es 19.500 Unique User. In den Tagen davor hatten wir täglich kaum 100 Besucher; da war auf der Seite ja auch nur ein inaktiver Shop, in dem man nicht mehr bestellen konnte“, erklärte er den Online Marketing Rockstars.

Wagen Sie sich in die Höhle der Löwen?

Geld ist also nicht garantiert, Aufmerksamkeit für seine Idee schon. Wer sich selbst in die „Die Höhle der Löwen“ wagen möchte, kann sich ab sofort für die zweite Staffel bewerben. Als Bewerbung reicht eine Ideenskizze oder auch ein vorläufiger Businessplan. Alle weiteren Infos finden Sie hier.

Was halten Sie von der Höhle der Löwen? Ziehen Sie eine Bewerbung in Erwägung? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer