<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

09.05.11Kommentieren

IT

Die Zukunft des Cloud-Computing

Cloud-Computing boomt: Laut einem Report von Forrester Research wird sich der erwirtschaftete Umsatz der IT-Branche mit Cloud-Computing in den nächsten zehn Jahren fast versechsfachen. Welche Veränderungen dem Markt bevorstehen und wie sich die einzelnen Cloud-Segmente entwickeln werden, erfahren Sie hier.

Immer mehr Unternehmen wollen sich mit Cloud-Computing das Leben leichter machen. Durch die Auslagerung von IT-Infrastrukturen entstehen erhebliche Vorteile: Die Kosten richten sich nur noch nach der Dauer der Nutzung und lokale Ressourcen wie Software und Hardware lassen sich einsparen, inklusive entsprechender Upgrades. Außerdem können die genutzten Kapazitäten dem Bedarf angepasst werden. Aufgrund der steigenden Nachfrage entwickelt sich die Technologie mit rasanter Geschwindigkeit.

Seizing the Cloud" – Die Prognose für die nächsten zehn Jahre

Forrester Research hat nun mit ihrer Analyse "Seizing the Cloud" eine erste Prognose vorgelegt, wie sich die einzelnen Cloud-Segmente in den nächsten zehn Jahren auf dem Markt entwickeln werden. Laut dem Ergebnis der Autoren wird dabei der weltweite Umsatz durch Cloud-Computing von 40,7 Milliarden auf 240 Milliarden Dollar ansteigen. Alleine der Markt für "Software as a Service" (SaaS) soll von 21,2 Milliarden in diesem Jahr auf 92,8 Milliarden Dollar im Jahr 2016 anwachsen. Vor allem mit CRM-Software wird dieses Segment den größten Anteil ausmachen, erreicht allerdings gegen das Jahr 2016 einen Sättigungsgrad.

Auch im Bereich “Infrastucture as a Service” (IaaS) ist ein weiterer Anstieg zu erwarten. Für dieses Segment wird für das Jahr 2014 ein Umsatz von 5,9 Milliarden Dollar prognostiziert. Gleichzeitig entsteht ein Preisdruck unter den Anbietern und das wirtschaftliche Wachstum wird sich verlangsamen. Während die Anwender von den sinkenden Preisen profitieren werden, gehen die Margen der Anbieter zurück, so z.B. bei Amazon oder Microsoft. Großes Innovationspotential wird für den Bereich "Business Process as a Service" (BPaaS) vorhergesagt. Bislang nutzen die Unternehmen hieraus nur einfache Geschäftsanwendungen, wie die Rechnungsstellung über das Internet.

Mehr über den Report von Forrester Research erfahren Sie hier.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer