<< Themensammlung Gründung

28.12.09

Nachlese

Die meist gelesenen Interviews

Warum viele auf die Einführung der Unternehmergesellschaft gewartet haben; weshalb schutzgeld.de nicht funktionierte; und bei wem alles nach Plan lief, erfahren Sie in den zehn meist gelesenen Interviews 2009.

"Der Kontakt zwischen Oliver Jung und mir kam über Xing zustande - der Rest war ein Leichtes"
förderland im Gespräch mit dem vierköpfigen Gründerteam von Brands4friends.de über Investoren, 70 Prozent Rabatt und einen kostenlosen, aber exklusiven Shopping-Club. 

"Konkurrenz belebt das Geschäft"
Gerald Heydenreich ist Co-Founder und Mitglied der Geschäftsführung des spanischen Unternehmens BuyVIP S.L, der führenden europäischen Fashion und Lifestyle eCommerce-Community. Außerdem ist er Vorstand und Gründer der Omnis Mundi Invest AG, deren Fokus auf Unternehmensgründungen und Frühphasenfinanzierung liegt.


"... auf der Betreiberseite wird dieses Businessmodell einfach langweilig"
Vor etwa zwei Jahren unterhielten wir uns mit dem Düsseldorfer Start-up schutzgeld.de. Das Unternehmen war damals aufgebrochen, um mit einer Live Shopping-Lösung, die um eine Mafia-Geschichte aufgezogen war, den deutschen Internet-Markt zu erobern. Heute erzählt uns Peter Faisst, Geschäftsführer und "Pate" von Schutzgeld.de warum der Betrieb des Start-ups eingestellt wurde, warum das Konzept in anderem Kontext aber immer noch attraktiv wäre und was er alles daraus gelernt hat.

"In diesem Jahr nimmt aka-aki erstmals Geld ein"
Roman Hänsler, Mitgründer und Pressesprecher von aka-aki, verrät im Interview mit förderland, was sich in den letzten zwei Jahren bei dem Mobile-Start-up getan hat und woran die akis augenblicklich arbeiten. Und eines kann man schon verraten: Es geht voran in großen Schritten!

"Nach Plan läuft am Anfang einer Gründung grundsätzlich wenig"
Anzüge nach Maß – zu bestellen im Internet. Wie das funktioniert und wie man mit diesem Geschäftskonzept Geld verdienen kann, erklärt Peter Waleczek, Gründer der Herrenschmiede GmbH, im Interview mit förderland.

"Insgesamt fehlt es also in Deutschland noch an einer Gründerkultur, in der man in Möglichkeiten und nicht in Risiken denkt"
Die HHL - Leipzig Graduate School of Management ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und hat zahlreiche erfolgreiche Start-ups und Gründerpersönlichkeiten hervorgebracht. Im Interview mit förderland erklärt Dr. Stephan Stubner, Akademischer Direktor der Entrepreneurship-Ausbildung an der HHL, mit welchen Konzepten das Unternehmertum an der Leipziger Hochschule gefördert wird, wie er die Lage an anderen deutschen Hochschulen einschätzt und wie er das Gründergeschehen in Deutschland bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer