<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

24.04.08Kommentieren

Interview mit Sybille Hauf

"Der Weg bis zur Gründung war lang und steinig"

Zum Unternehmen: Das Start-up WebReputation durchsucht für seine Kunden das Web nach Bewertungen der eigenen Firma oder der eigenen Produkte. Schlechte oder falsche Bewertungen können im Namen des Kunden korrigiert oder kommentiert werden. Sybille Hauf, Mitgründerin von WebReputation, sprach mit förderland darüber, wie Firmen Bewertungen als Marketinginstrument nutzen können, was Selbstständigkeit für sie bedeutet und welche Hürden sie und ihre Mitgründer überwinden mussten.

Sybille Hauf von WebReputation.Sybille Hauf von WebReputation.

förderland: Frau Hauf, wer sind Sie, was können Sie, was machen Sie?

Sybille Hauf: Wir sind ein innovatives Dienstleistungsunternehmen, das Lösungen rund um das Thema Internet-Monitoring und Reputation-Monitoring anbietet. Wir verstehen uns dabei als Full-Service-Anbieter, der sowohl die technischen Aspekte wie zum Beispiel das Internet-Monitoring als auch damit zusammenhängende Dienstleistungen wie zum Beispiel auswerten, kommentieren in Foren oder aktualisieren und löschen von Webseiten aus einer Hand anbietet. 

förderland: Wie funktioniert WebReputation genau?

Hauf: WebReputation funktioniert nach dem Motto: Informationen sammeln, verdichten und darauf reagieren. Wir haben eine Software beziehungsweise Technik entwickelt, die gezielt alle Suchmaschinen, Webseiten und Datenbanken im Internet nach Unternehmens- oder Personennamen durchsucht, dort Textinhalte extrahiert und anschließend die Ergebnisse in unserer Datenbank speichert.

Die Ergebnisse werden in unserer Datenbank gespeichert und können sehr komfortabel gefiltert, sortiert und ausgewertet werden. Doppelte Einträge und Spam werden maschinell entfernt. Einmal gelesene Ergebnisse werden - ähnlich wie E-Mails – als gelesen markiert und in einen entsprechenden Ordner verschoben.

Das Online-Monitoring – also die kontinuierliche Überwachung – von zum Beispiel Personen-, Unternehmens- oder Produktnamen ist nur ein möglicher Anwendungsbereich. Wir lesen, bewerten und kategorisieren jedes einzelne Ergebnis auf Wunsch und nach Vorgabe des Kunden. Anschließend können wir unseren Kunden Zusammenfassungen und Analysen liefern, die im zeitlichen Verlauf die Online-Resonanz oder Meinungsveränderungen darstellen. Dies ist insbesondere für Unternehmen, PR- und Werbeagenturen oder Marktforschungsinstitute interessant.

Als zusätzlichen Service beraten wir unsere Kunden wenn es um die aktive und positive Beeinflussung Ihrer Online-Reputation gehen soll. Das Löschen oder Korrigieren von Webseiten mit falschen oder nicht mehr aktuellen Inhalten gehört ebenso dazu, wie die aktive Teilnahme an Online-Diskussionen im Namen des Kunden.

förderland: Wie ist die Idee zu Ihrer Dienstleistung entstanden?

Hauf: Wir nutzen selber das Internet um zum Beispiel Kaufentscheidungen vorzubereiten oder Dienstleister auszuwählen. Dabei lesen wir zum Beispiel auf Bewertungsportalen welches Produkt, Hotel et cetera unsere Anforderungen wirklich erfüllt und welche Erfahrungen andere Nutzer gemacht haben.

Wir haben uns oft gefragt, warum Unternehmen dieses wichtige Feedback nicht auch sinnvoll nutzen und warum so selten auf bestimmte Postings reagiert wird. Wir hätten uns oft gewünscht, zum Beispiel zu einer kritischen Hotelbewertung, auch eine Stellungnahme des Hotels zu lesen. Nur so wäre unsere Meinungsbildung auch wirklich vollständig.

Aus diesem Gedanken heraus ist unsere Idee für WebReputation entstanden. Da wir selber auch ein kleines Softwarehaus führen, hatten wir schnell auch eine Vorstellung über die technische Realisierbarkeit. Das Gesamtkonzept und die einzelnen Dienstleistungen haben wir parallel dazu entwickelt.

förderland: Welchen beruflichen Hintergrund bringen Sie mit?

Hauf: Ich selber war jahrelang im Marketing eines Konsumgüterherstellers tätig. Meine Gründerkollegen kommen aus dem Vertrieb und der Finanzbranche. In Summe sind also alle wichtigen Kompetenzen im Gründerteam vertreten.

förderland: Wollten Sie schon immer Ihr eigener Chef sein? Was reizt Sie an der Selbstständigkeit?

Hauf: Die Selbstständigkeit und im Besonderen mit einem innovativen Thema war schon immer mein großer Wunsch. Die Zeit als Angestellte in einem großen Unternehmen war zwar sehr interessant und ich habe sehr viel lernen können, jedoch nur bedingt für meine spätere Selbstständigkeit. Ein Unternehmen zu gründen und zu führen hat wenig mit der Arbeit und den Themen in einem großen Unternehmen zu tun.

förderland: Nach erfolgreicher Unternehmensgründung steht nun Wachstum auf dem Programm. Welche Finanzierungsformen kommen für Sie in Frage und warum?

Hauf: Sicherlich stellt die Finanzierung einer Gründung einen sehr sensiblen Punkt dar. Wir hatten zum Glück das notwendige Eigenkapital um die Entwicklung der Technik und den Start aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Natürlich mussten wir deshalb vieles selber machen. So sind wir aber viel stärker mit unserem Unternehmen und unserer Gründungszeit verbunden.

förderland: Der lange Weg von der ersten Idee bis zum tatsächlichen Launch Ihres Portals - welche Hindernisse mussten Sie aus dem Weg räumen?

Hauf: Der Weg war in der Tat lange und manchmal auch steinig. Schwierig war die Vermittlung unserer Idee. Viele haben das Thema erstmal in die Schublade "Suchmaschine" gesteckt oder haben nicht den Bedarf an den Dienstleistungen gesehen. Diese Punkte mussten wir teilweise sehr detailliert und ausführlich erklären.

Hinzu kommen natürlich auch organisatorische und bürokratische Themen, mit denen wahrscheinlich jeder Gründer zu kämpfen hat. Die Rekrutierung oder das Einstellen von Personal ist zum Beispiel sehr zeitaufwendig und wird einem Gründer nicht immer leicht gemacht.

förderland: Was steht im Moment noch auf Ihrer ToDo-Liste?

Hauf: Wir haben die grundlegenden Funktionen stabil und zuverlässig realisiert und befinden uns jetzt in einer "Optimierungsphase" wie zum Beispiel dem Ausbau und der Aktualisierung unseres Quellen-Katalogs, der Implementation weiterer Bearbeitungs- und Auswertungsfunktionen für unsere Kunden, dem Ausbau der Berichtsvarianten und noch vielen weiteren Dingen.

Unabhängig von diesen technischen Features wollen wir unseren Vertrieb und das Marketing verstärken.

förderland: Vielen Dank für das Gespräch.

© 2008 förderland

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer