<< Themensammlung Gründung

17.06.14

Interview mit Anne Baschus, Investforum

"Das Investforum ist die größte Matchingveranstaltung für Beteiligungskapital in Mitteldeutschland"

Im Interview erklärt Projektmanagerin Anne Baschus, was Start-ups und Investoren erwartet, wie der Bewerbungsprozess abläuft und wie sich Unternehmen am besten auf den Pitch vorbereiten.

Anne Baschus, Projektmanagerin Investforum Sachsen-Anhalt

förderland: Hallo Frau Baschus, an wen richtet sich die Veranstaltung?

Anne Baschus: Das Investforum ist die größte Matchingveranstaltung für Beteiligungskapital in Mitteldeutschland. Kapital suchende Unternehmen können sich für einen Pitch auf dem Investforum bewerben. Von allen Bewerbern wählt eine Expertenjury 25 technologieorientiere Start-ups und Wachstumsunternehmen aus, die die Chance bekommen, ihr Geschäftskonzept vor Investoren zu präsentieren.

Dabei unterscheiden wir zwischen einem Pitch vor Business Angels und einem Pitch vor Venture Capitalists, je nach Geschäftsmodell und Kapitalbedarf der Teams. Auftakt des zweitägigen Forums ist eine Abendveranstaltung am 17. September. Hier werden aktuelle Themen der Beteiligungskapitalbranche diskutiert sowie der passende Rahmen geboten, um sich miteinander zu vernetzen.

Am 18. September findet dann der exklusive Matchingtag statt. Jedes der ausgewählten Teams kann sich innerhalb von zehn Minuten präsentieren und in der anschließenden Fragerunde sowie individuellen Gesprächen näher auf die Geschäftsidee und den Finanzierungsbedarf eingehen.

Was erwartet Start-ups und Investoren?

Anne Baschus: Auch dieses Jahr haben wir uns wieder intensive Gedanken gemacht, wie wir das Abendprogramm für alle Anwesenden informativ und spannend gestalten. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Best Practice Beispiele für unterschiedliche Finanzierungsphasen. Wir lassen erfolgreiche Unternehmen und beteiligte Investoren zu Wort kommen. Dadurch werden vor allem Erfahrungswerte transportiert und diejenigen Unternehmen motiviert und ermutigt, die aktuell Kapital akquirieren wollen.

Zudem laden wir über 300 Gäste aus mittelständischen Unternehmen, der Wissenschaft und Politik ein, so dass sich zahlreiche Gesprächsmöglichkeiten ergeben, um Kooperationen oder strategische Partnerschaften anzubahnen. Außerdem erwarten wir über 60 Investoren, darunter Business Angels aus der Region, Frühphasenfinanziers, Venture Capitalists und strategische Investoren. Die Liste reicht vom High-Tech Gründerfonds über Born2Grow, Fraunhofer Venture, eCapital, dem TGFS hin zu Dow, BASF, Evonik, T-Venture und einige Family Offices. Mit dieser Vielzahl an verschiedenen Investorengruppen im Start-up- und Wachstumsbereich wollen wir den Anforderungen unserer Teams gerecht werden.

Für Investoren bieten wir spannende Teams aus den Technologiebranchen: Bio-, Medizin- & Nanotechnologie; Chemie, Umwelt- & Energietechnik; Automotive; Maschinen- & Anlagenbau; Life & Material Sciences; IKT. Das Investforum hat sich über die letzten Jahre den Ruf erarbeitet, dass wir qualitativ hochwertige Teams auswählen und diese hervorragend auf den Pitch vorbereiten. Darauf können sich die Investoren freuen.

Wie läuft der Bewerbungsprozess für Start-ups um einen Platz auf dem Investforum ab?

Anne Baschus: Interessierte müssen sich online registrieren und einen Onepager ausfüllen. Die Schwierigkeit liegt darin, die wesentlichen Punkte zum Geschäftsmodell, dem eigentlichen Produkt und dessen Alleinstellungsmerkmale sowie teamrelevante Aspekte in kurzer und knapper Form darzustellen. Das gelingt den Wenigsten und wird zeitlich von den Teams oft unterschätzt! Auf der Grundlage des Onepagers trifft die Jury letztendlich ihre Entscheidung und wählt 25 Teams für die Pitches zum Investforum aus. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2014. 

Wie bereiten sich Unternehmer am besten auf den Pitch vor?

Anne Baschus: Mit unserer Hilfe! Für den Pitch werden die Präsentierenden durch Experten, darunter Investmentmanager, Kommunikationstrainer und Rechtsanwälte aus der Praxis, im Vorfeld der Veranstaltung intensiv vorbereitet. Dazu bedienen wir uns unseres Netzwerks aus erfahrenen Branchenexperten. Und dann heißt es üben, üben, üben!

Wie hoch ist der Kapitalbedarf der Unternehmen, die am Investforum teilnehmen?

Anne Baschus: Die Teams haben in der Regel einen Kapitalbedarf von 50.000 Euro, was vor allem für den Business Angel Pitch relevant ist, bis hin zu Beträgen im einstelligen Millionenbereich. Aus dem letzten Jahr sind vor allem die Finanzierungen der Apinauten GmbH (Software) hervorzuheben. Bei den Apinauten konnten wir durch den Altinvestor und zwei Business Angels die Finanzierung aufstocken. Ein schöner Erfolg ist auch die Finanzierung der Bubbles & Beyond GmbH. Hier konnten wir Fördermittel vom Land einwerben und durch zwei neue Business Angels sowie die Altgesellschafter eine Finanzierung sichern, was schließlich zu einer Ansiedlung in Leuna (Sachsen-Anhalt) geführt hat.

Seit 2009 haben sich insgesamt 340 Gründungsprojekte und Wachstumsunternehmen für eine Teilnahme beworben. Über 100 Bewerber wurden durch uns betreut. Rund 60 Prozent der Präsentierenden konnten eine Finanzierung erhalten wobei mehr als 31 Millionen Euro Wagniskapital an Gründungsprojekte und junge Wachstumsunternehmen vermittelt wurden.


Über das Investforum Sachsen-Anhalt: Das Investforum wird durch das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und durch das Univations Institut für Wissens- und Technologietransfer koordiniert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer