<< Themensammlung Gründung

01.07.11

Veranstaltungstipp

Da geh' ich mit: Das Gründerpokern auf München-Tour

Pokern und Gründen haben unwahrscheinlich viele Gemeinsamkeiten: Es geht um Glück, es geht um Risiko, um Gewinn und freilich um Spaß. Damit nun auch die Bayern diese Gemeinsamkeiten zu schätzen lernen, expandiert das erfolgreiche Kölner Gründerpoker-Format in die blau-weiße Landeshaupstadt. Die Plätze sind übrigens rar - doch förderland hilft!

gruenderpokerngruenderpokern

Nach mittlerweile vier ausgebuchten Pokerabenden - der letzte fand in den heiligen Hallen des Hamburger Start-up-Inkubators Hanse Ventures statt - verschlägt es die Kölner Kartenspieler nun nach München. Ihr Ziel: Einen exklusiven Zirkel von Unternehmensgründern an den grünen Tisch zu bringen, um ein intimes Networking und Kennenlernen zu ermöglichen.

Diesmal haben die Gründer Philipp Mühlbauer und Max Scharpenack die Räumlichkeiten des Erfolgs-Start-ups amiando in München als Location auserkoren - 99 Unternehmensgründer, Unternehmer und spannende Persönlichkeiten zocken dort am 23. Juli um gesponserte Gewinne von mindestens 5000 Euro und um ihre Glaubwürdigkeit als Macher und Strategen. Zusätzlich werden 22 weitere Networker eingeladen, um auch denen ein Forum zu geben, die mit Karten nicht so viel anfangen können. Der Preis für ein Ticket beträgt 50 Euro (25 Euro für das Networking-Ticket), doch dafür wird den Gästen auch ordentlich etwas geboten, denn im Ticketpreis inbegriffen sind Speisen und Getränke, außerdem bringen sich zahlreiche Sponsoren aus der deutschen Start-up-Szene mit Sonderpreisen in das Event ein.

Der Kreis der Spieler allerdings ist streng sortiert - nur der, der sich unter diesem Link bewirbt und als Mitspieler akzeptiert oder von anderen Spielern vorgeschlagen wird, hat eine Chance hier mitzumischen. Oder aber der Gewinner unserer Ticketverlosung, mit deren Hilfe man einen der raren Plätze am Pokertisch einstreichen kann. Wer also in den nächsten 5 Tagen eine E-Mail an verlosung(at)foerderland.de schickt und uns mitteilt, an wen amiando vor nicht all zu langer Zeit verkauft wurde, der hat eine gute Chance auf das Gratis-Ticket zum Gründerpokern.

Wer sich übrigens über das aktuelle Geschehen rund ums Gründerpokern auf dem Laufenden halten will, der sollte sich die Facebook-Seite des Events merken, oder einfach mal ein Blick auf das Video vom letzen Event werfen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer