<< Themensammlung Gründung

26.01.09

Übernahme

Branchendienst: Holtzbrinck übernimmt Platinnetz

Holtzbrinck Ventures übernimmt die Kontrolle am Netzwerk Platinnetz. Das meldet jetzt die Nachrichtenagentur ddp mit Verweis auf den Branchendienst Kontakter. Es werde noch die Zustimmung des Kartellamts benötigt.

Zwar gibt es noch keine offizielle Aussage von Holtzbrinck. Doch laut Kontakter hätten die Platinnetz-Gründer ihren Ausstieg bereits bestätigt. Im Impressum des Angebots befindet sich bereits der Zusatz "Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck".

Das Social Network für Menschen um die 50 wurde im April 2007 von Jan Bromberger sowie Heike und Markus Helfenstein gestartet. Die sogenannten "Best Ager" bekommen im Platinnetz klassische Web-2.0-Funktionen geboten: Sie können unter anderem Profile anlegen und sich in Foren und Chats über alltägliche Fragen oder Lebensziele austauschen.

Nur vier Monate nach dem Launch konnte Platinnetz bereits Holtzbrinck Ventures und den European Founders Fund der Samwer-Brüder als Investoren gewinnen. "Die Aktivität und Lebensfreude der über 50-Jährigen sowie ihr Interesse an innovativen Ideen werden häufig unterschätzt. Das Onlineangebot für Best Ager ist noch extrem dünn. Platinnetz hat genau diesen Mangel erkannt und bietet seinen Mitgliedern eine Onlineplattform, auf der sie selbst Regie über die Inhalte führen können. Somit wird das Netzwerk der Vielfalt seiner Zielgruppe in vollem Maße gerecht", kommentierte Martin Weber, Managing Director bei Holtzbrinck Ventures, im August 2007 den Einstieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer