<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

11.11.10Kommentieren

Eigentlich eine einfache Sache

Banktermine für Existenzgründer

Felix Maier beabsichtigt sich im EDV-Bereich mit einem Schulungsunternehmen in einer süddeutschen Großstadt selbstständig zu machen. Der Businessplan steht, somit kann der Gründer als nächsten Schritt einen Banktermin vereinbaren, um die Finanzierung zu besprechen. Tatsächlich ist eine Terminvereinbarung manchmal ganz einfach, vor allem in ländlichen Gebieten. Jedoch leider nur manchmal!

Ein Beitrag von Wolfgang Riedel

Nachfolgend wird der Verlauf von typischen Dialogen zur Terminvereinbarung geschildert:

Erster Versuch bei Großbank

Gründer: Guten Tag ich bin Felix Maier und möchte gerne einen Termin für eine Existenzgründungsfinanzierung vereinbaren.
Bank: Da ist unsere Zentralabteilung Existenzgründung dafür zuständig.
Gründer: Dann verbinden Sie mich bitte.
Bank: Das ist leider nicht möglich, die haben keine externe Telefonnummer. Geben Sie mir bitte Ihre Telefonnummer, wir rufen dann zurück.
Gründer: Können Sie mir bitte sagen, wer mein Ansprechpartner sein wird und in welchem Zeitraum ein Rückruf erfolgt, denn ich bin nicht immer erreichbar?
Bank: Das kann ich leider nicht sagen, ich kann nur ihre Telefonnummer weitergeben.
Anmerkung: Nach zwei Wochen ist noch kein Rückruf erfolgt.

Zweiter Versuch bei Regionalbank 1:

Gründer: Guten ich bin Felix Maier und möchte gerne einen Termin für eine Existenzgründungsfinanzierung vereinbaren.
Bank: Wir machen aber nur Termine, wenn wir das Vorhaben vorab geprüft haben. Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen per E-Mail zu. Wir prüfen dann und rufen Sie gerne zurück.
Gründer: Ja, ich kann Ihnen die Unterlagen senden, aber könnten wir nicht auch einen Gesprächstermin vereinbaren.
Bank: Das geht leider nicht, wir vergeben nur einen Termin, wenn wir Ihren Businessplan vorab geprüft haben. Ein Beratungstermin kostet übrigens 150 Euro. Wir rufen Sie nach der Vor-Prüfung gerne zurück.
Anmerkung: Nach zehn Tagen ist noch kein Rückruf erfolgt. Nach hartnäckigen Rückfragen wurde festgestellt, dass die E-Mail wohl in der Firewall hängen geblieben ist.

Dritter Versuch bei Regionalbank 2:

Gründer: Guten Tag ich bin Felix Maier und möchte gerne einen  Termin für eine Existenzgründungsfinanzierung vereinbaren.
Bank: Das wird bei uns auf der jeweiligen Filiale gemacht, welche Filiale ist denn für Sie zuständig?
Gründer: Das weiß ich leider nicht.
Bank: Wo wohnen Sie denn?
Gründer: In der Schumannstraße.
Bank: Dann ist für Sie die Filiale am Ostplatz zuständig, kann ich Sie verbinden?
Gründer: Ja, gerne.
Bankfiliale: Filiale am Ostplatz, was können wir für Sie tun?
Gründer: Ich möchte gerne einen Termin für eine Existenzgründungsfinanzierung vereinbaren.
Bankfiliale: Das macht unser Filialleiter Herr Huber, der hat aber im Moment Urlaub.
Gründer: Wann kommt er denn wieder oder hat er einen Vertreter?
Bankfiliale: Das macht Herr Huber nur selber, aber am Montag ist er wieder aus dem Urlaub zurück. Da können Sie ihn anrufen.
Gründer: Können Sie mir seine Durchwahl geben?
Bankfiliale: Ja gerne.

Erfolglose Anrufe durch Gründer am Montag und Dienstag (der Apparat ist entweder besetzt oder es nimmt keiner ab)

Anruf Gründer am Mittwoch: Ich bin Felix Maier…
Filialleiter: Ich glaube Sie haben schon öfters angerufen. Aber hier ist die Hölle los und ich komme gerade aus dem Urlaub. Was kann ich für Sie tun?
Gründer: Ich möchte gerne einen Termin für eine Existenzgründungsfinanzierung vereinbaren.
Filialleiter: Ja, das können wir machen, aber könnten Sie mir bitte vorab den Businessplan zusenden. Ich melde mich dann bis Freitag diese Woche.

Erfolglose Anrufe des Gründers am Freitag und am Montag der nächsten Woche.

Anruf Gründer am Dienstag: Sie wollten mich wegen meines Businessplans zurückrufen.
Filialleiter: Es tut mir leid, wir haben im Moment viel Arbeit und zwei Kollegen sind krank. Ich habe den Businessplan kurz angeschaut. Das sind ja mehr als 50.000 Euro, dann ist dafür unsere Zentrale zuständig.
Gründer: Könnten Sie mir bitten den Ansprechpartner in der Zentrale nennen und meine Unterlagen weiterleiten?
Filialleiter: Das ist schwierig, Herr Ludwig ist gerade im Urlaub und Herr Hirsch ist krank. Ich muss da zuerst selber einmal recherchieren. Ich rufe Sie zurück.

Nach drei weiteren Tagen:

Anruf Bank Herr Schulze: Sie interessieren sich für eine Exstenzgründungsfinanzierung?
Gründer: Ja, wie schon mehrfach zum Ausdruck gebracht.
Bank Herr Schulze: Eigentlich ist dafür Herr Ludwig oder Herr Hirsch zuständig, die sind beide nicht da. Aber wir vergeben Termine sowieso nur, wenn wir vorher die Unterlagen geprüft haben. Können Sie uns bitte den Businessplan zusenden?
Anmerkung: Nein, danke…

Erfolgsfaktor Kontoverbindung

Die beste Voraussetzung für eine schnelle Terminvereinbarung liegt vor, wenn der potentielle Gründer bereits Privatkunde bei der Bank ist und einen guten Kontakt zu seinem Kundenberater hat. Der Kundenberater stellt oftmals einen Kontakt zur richtigen Stelle in seinem Haus her und avisiert den gründungswilligen Kandidaten bei seinen Kollegen.

Voraussetzung ist jedoch, dass sich diese Bank auch das Geschäft mit Firmenkunden auf seine Fahnen geschrieben hat. Felix Maier ist, wie eine große Zahl potentieller Gründer, Kunde bei einer Direktbank, wie ING, netbank, DBK, RBS etc. oder einer ausschließlich auf Privatkunden ausgerichtete Bank wie Sparda-Bank und Postbank. Für sie besteht bei ihrem Institut keine Möglichkeit für ein Existenzgründungdarlehen. Sie müssen sich daher als Neukunde bei einer anderen Bank "bewerben".

Handlungsmöglichkeiten

Gute Erfolgschancen für eine reibungslose Terminvereinbarung gibt es auch, wenn im Internet direkte Ansprechpartner mit Durchwahlnummern aufgeführt sind. Der Trend geht jedoch dahin, dass man einzelne Berater in Banken nicht mehr direkt erreichen kann, sondern dem Anrufer eine Service-Nummer zur Verfügung steht. Die Berater werden abgeschottet, um Ihnen "Zeit zur Beratung" zu geben.

Ansonsten ist es hilfreich, wenn "man einen kennt, der einen kennt". Felix Maier hat einen Bekannten, der bereits selbstständig ist und einen Firmenkundenberater bei seiner Bank hat, der als Ausgangspunkt benutzt werden kann. Wichtig ist es jedoch abzuschätzen, ob der Bekannte eine gute Bonität hat, sonst kann der Schuss auch nach hinten los gehen. Eine weitere Möglichkeit ist die Terminvereinbarung über einen Gründungsberater, der oftmals über regionale Netzwerke bei Banken verfügt.

Autor: Wolfgang Riedel

Berater und Coach
Website des Autors
Wolfgang Riedel

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer