<< Themensammlung Gründung

Aktuelle News für Gründer Selbstständige und Unternehmer

12.04.17Kommentieren

Außergewöhnliche Alternativen zu klassischen Wertanlagen: Was zahlt sich aus?

Wer erfolgreich als Gründer auf dem Markt agiert und sich als Selfmade-Millionär bezeichnen darf, investiert heute nicht mehr zwangsläufig in Start-ups, Aktien oder Wohneigentum. In Zeiten von Finanzkrisen und überteuerten Immobilien in Ballungsräumen entdecken Anleger nach und nach auch andere Sachwerte für sich, die eine hohe Rendite versprechen. Dazu zählen nicht nur antike Gemälde, sondern inzwischen auch Schmuck oder seltene Weine. Wer investieren möchte, sollte jedoch vorher wissen, wie die Märkte funktionieren und worauf es zu achten gilt. Diese zwei Beispiele zeigen, wie viele Faktoren bei der Wahl des Investments eine Rolle spielen.

Wein als Geldanlagefotolia © dmitrymoi

Nicht nur künstlerisch wertvoll: Comics

Manche Superhelden von früher scheinen erfolgreichen Unternehmern durchaus als Vorbilder zu dienen. Schließlich investieren leidenschaftliche Sammler oft ein wahres Vermögen in ihre favorisierten Comic-Bände und Heft-Ausgaben. Seltene und sehr gut erhaltene Erstausgaben sind besonders begehrt und damit auch entsprechend teuer. In der Welt von Mickey Mouse, Batman und Superman werden Liebhaberpreise aufgerufen und geboten, die ihresgleichen suchen. Der amerikanische Geschäftsmann Steve Geppi hat beispielsweise eine der Erstausgaben des Action Comics von 1938, in dem Superman seinen ersten Auftritt hatte, für umgerechnet mehr als eine Million Euro ersteigert. Und auch so manches Comic-Heft oder Taschenbuch, das daheim auf dem eigenen Dachboden verstaubt, könnte möglicherweise für mehrere Tausend Euro den Besitzer wechseln. Wer also vor Jahren oder Jahrzehnten nur wenige Taler in eines dieser Hefte investiert hat, erzielt damit heute mitunter ganz erstaunliche Renditen. Das gilt vor allem für die amerikanischen Publikationen: Das Heft "Detective Comics #27" aus dem DC Verlag kostete bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1939 zehn US-Cent, heute belegt die Ausgabe mit einem geschätzten Wert von knapp 3,4 Millionen US-Dollar Platz eins auf der Liste der weltweit teuersten Comics. Grund für diesen Kultstatus ist einerseits der Debütauftritt von Batman in dieser Ausgabe und andererseits ihre geringe Auflage. Aber auch deutsche Comics können mit der Zeit deutlich an Wert gewinnen: Der Wert der Erstausgabe der deutschen "Micky Maus" wird auf ungefähr 12.000 Euro geschätzt. Solche und ähnliche Höchstpreise erzielen jedoch nur Exemplare ohne Abnutzungserscheinungen, die idealerweise noch originalverpackt und versiegelt sind. Daran wird deutlich, dass ein Comic als Wertanlage nicht nur einiges an Fachwissen, sondern auch ein wenig Glück voraussetzt. Wenn beispielweise unerwartet weitere Exemplare derselben Auflage auftauchen, kann der Wert eines Heftes in kurzer Zeit rapide sinken.

Lukrative Luxus-Uhren

Uhren sind nicht nur hochwertige Schmuckstücke, die das Handgelenk zieren. Sie können auch eine sichere Wertanlage sein! Wer sich jedoch für Zeitmesser als Wertanlage interessiert, braucht Branchenkenntnisse, Geduld und etwas Glück. Denn die Preise für hochwertige Uhren unterliegen zum einen den wechselnden politischen und ökonomischen Trends, beispielsweise der Nachfrage nach Gold. Nicht alle Armbanduhren eignen sich zudem als Kapitalanlage, wie Experten betonen. In erster Linie spielt übrigens die Marke für die Wertsteigerung eine Rolle, nicht etwa der ursprüngliche Verkaufspreis. Als erfolgversprechend gelten Uhren aus dem Hause Patek Philippe, Omega oder TAG Heuer. Bei mittelpreisigen und gebrauchten Uhren gilt es jedoch, auf der Hut zu sein, damit man nicht an Fälschungen gerät oder versteckte Gebrauchsspuren übersieht. Wer sich auf dem Markt zurechtfinden will, sollte vor dem Kauf unter anderem auf die zugehörigen Zertifikate achten, wie der Uhrenexperte Alexander Pietzner im Interview mit der ARD empfiehlt.
Auktionshäuser und Marktplätze wie Chrono24 erleichtern unerfahrenen Käufern die Entscheidung, indem sie den Zustand, die Echtheit und die Herkunft einer mittel- bis hochpreisigen Uhr überprüfen, bevor sie diese anbieten. Wer also etwa eines dieser Modelle erwirbt, kann sicher sein, auch wirklich eine original Aquaracer des Schweizer Herstellers TAG Heuer zu erstehen. Zusätzlich hat der potenzielle Käufer die Sicherheit, dass die Taucheruhren noch nie einem Wasserdruck in 300 Metern Tiefe ausgesetzt war oder dass der Vorbesitzer damit kein Korallenriff gestreift hat. Denn ganz so, wie der Wert eines Comics als Kapitalanlage höher ist, wenn dessen Farben nicht verblasst und die Seiten nicht zerknittert sind, so entscheidet auch der Zustand einer Uhr darüber, ob und wie sehr sich das Investment später auszahlt. Anders als bei den meisten Autos sinkt der Wert einer Luxus-Uhr nach dem Kauf selten, wodurch sie sich also auch lange Zeit später noch gut verkaufen lässt. Ob der Wert allerdings auch steigt, lässt sich hingegen schwer abschätzen.

Fazit

Nicht in jedem Fall profitiert ein Besitzer von außergewöhnlichen Wertanlagen. Letztlich kommt es daher auch stark auf den individuellen Geschmack und die persönliche Leidenschaft an – ist man von etwas auch selbst begeistert, spielt der reine Sachwert der Anlage nur noch eine Nebenrolle. Bildrechte: Flickr invest airpix CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer