<< Themensammlung Gründung

15.07.08

EXIST-Förderung

16 neue Projekte sollen Gründergeist stärken

Das Bundeswirtschaftsministerium wird künftig 16 weitere Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Zuschüssen des EXIST-Programms fördern. Die Universitäten haben nun drei Jahre lang die Möglichkeit, Angebote aufzubauen, mit denen Wissenschaftler für die unternehmerische Selbstständigkeit qualifiziert werden.

Ziel der EXIST-Initiative ist es laut Wirtschaftsministerium, dass "aus Forschungsergebnissen aktiv Geschäftsideen entwickelt und die angehenden Gründer bei der Vorbereitung ihrer Unternehmensgründung unterstützt werden." Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) ist gespannt auf die Ergebnisse der künftig geförderten Unis: "Die neuen Unterstützungsangebote für angehende Gründerinnen und Gründer werden nach meiner festen Überzeugung zu weiteren zukunftsträchtigen Unternehmensgründungen in Deutschland führen. Ich setze nun darauf, dass die beteiligten Hochschulen und Forschungseinrichtungen unsere Mittel dazu nutzen, um dauerhaft die Weichen auf Gründergeist und Unternehmertum zu stellen."

Was Sie grundsätzlich über öffentliche und private Förderung wissen sollten, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer