<< Themensammlung Gründung

Haftungsfreistellung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Da Existenzgründer oft das Problem haben, nicht über ausreichende Sicherheiten für die Vergabe eines Kredites zu verfügen, werden zinsgünstige Kredite manchmal zusammen mit einer Haftungsfreistellung für 40 bis 100 Prozent der Kreditsumme vergeben.

In der Regel haftet die Hausbank gegenüber der KfW Bankengruppe für die Rückzahlung eines KfW-Kredits. Bei geringen Sicherheiten kann in einigen Kreditprogrammen die KfW einen Teil des Hausbankrisikos übernehmen. Der Kreditnehmer besichert dabei den Kredit genau so wie bei voller Haftung der Hausbank. Meldet nun der Kreditnehmer Insolvenz an, tragen beide, KfW und Hausbank, den Verlust im vereinbarten Verhältnis.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer