<< Themensammlung Gründungsvarianten

Gründungsvariante Franchising

Das System heißt Franchising

Sie können sich viele Probleme und Risiken ersparen, die eine Unternehmensgründung mit sich bringt, wenn Sie ein fertiges Konzept kaufen. Das System heißt Franchising und wird heute in vielen Branchen praktiziert. 

Was ist Franchise?

Im Franchise liefert ein Unternehmen - der Franchise-Geber - den äußeren Rahmen für die Vermarktung seiner Waren und Dienstleistungen, die vom Franchise-Nehmer auf eigene Rechnung vertrieben werden.

Dies sind in erster Linie: Name, Marke, Know-how, Marketing, Markttests, Kalkulationshilfen, Werbung, Beratung, Aus- und Weiterbildung.

Das komplette Unternehmenskonzept wird Franchise-Nehmern in einem Handbuch zur Verfügung gestellt.

Der Franchise-Geber gewährt in der Regel einen umfassenden Gebietsschutz, das heißt, dass kein anderer Franchise-Nehmer in seinem Gebiet einen Betrieb eröffnen darf.

Der Entscheidungsspielraum des Franchise-Nehmers wird zwar im Verhältnis zu einem "normalen" Unternehmer durch den Franchise-Vertrag erheblich eingeschränkt, dafür bietet der Franchise-Geber aber durch seine Strukturen eine Art Sicherheitsnetz

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer