<< Themensammlung Gründerzentren

Gründerzentren - ein Heim für Gründer

Acht Gründe für ein Gründerzentrum

Innovative Ideen unter einem Dach – das bieten Gründerzentren in Deutschland. Wer ein Unternehmen gründen will, ist hier gut aufgehoben. Im Zusammenspiel mit anderen Gründern lässt sich manche Idee schneller realisieren. Acht Gründe, warum es sich lohnt, in ein Gründerzentrum einzuziehen.

Auf das Kerngeschäft konzentrieren

Was verbirgt sich hinter dem Konzept der Technologie- und Gründerzentren? Mit anderen Unternehmen mieten Sie Räume unter einem Dach, verschiedene Serviceleistungen ergänzen dieses Angebot. So konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft – und profitieren von den Kooperationsmöglichkeiten im Gründerzentrum. Einer öffentlichen Einrichtung, die im Rahmen der kommunalen oder regionalen Wirtschaftsförderung betrieben wird. 156 Gründerzentren sind Mitglied beim "Bundesverband deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren" (ADT).

Überlebenschancen steigern

Über 90 Prozent der Unternehmen in einem Gründerzentrum überleben. So die Erfahrung des ADT, den es seit 1988 gibt. In "freier Wildbahn" haben Sie geringere Überlebenschancen: Laut Bundeswirtschaftsministerium geben in den ersten fünf Jahren 20 Prozent aller Unternehmen auf, die mit einer neuen Idee in den Markt gestartet sind. Da bieten Gründerzentren günstigere Rahmenbedingungen, wenn Sie ein innovatives und Technologie orientiertes Unternehmen gründen.

Räume flexibel gestalten

Ob Sie sich in der Konzept-, Start- oder Entwicklungsphase befinden, entscheidet, wie Sie Ihre Räume im Gründerzentrum nutzen. Flexibilität ist hier ein großer Vorteil: Gründerzentren bieten Ihnen maßgeschneiderte Raumkonzepte, die Sie an die Entwicklung Ihres Unternehmens anpassen können. Das gilt für den zeitlichen Rahmen, die nötigen Flächen und die übrigen Konditionen, zu denen Sie Ihre Räume mieten. Gründungszentren verfügen u. a. über Büros, Labors oder multifunktionale Werkstätten.

Extra-Angebote in Anspruch nehmen

Wollen Sie künftigen Geschäftspartnern Ihre Ideen präsentieren, brauchen Sie geeignete Räume, die Sie im Gründerzentrum finden. Genauso wie passende Besprechungszimmer, wenn Sie Ihre Meetings abhalten. Eine Kantine, Teeküchen oder Duschen können das Angebot für Ihre Mitarbeiter abrunden. In der Regel gehört zum Service ein "Facility Management", das u. a. für saubere Räume und eine funktionsfähige Technik da ist.

Durch Beratungsleistungen weiterkommen

Gerade in der Gründungsphase sind gute Berater viel wert. Daher gibt es in Gründungszentren ein breites Angebot an Beratungsleistungen, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können. Ob Rechts- oder Marketingfragen – Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Manche Gründerzentren entwickeln für Ihre Unternehmen auch PR-Aktivitäten, zum Beispiel einen gemeinsamen Messeauftritt. Oft werden wesentliche Dienstleistungen wie EDV oder Marketing im Haus angeboten.

Moderne Kommunikationsmittel nutzen

Kommunikation wird im Gründerzentrum groß geschrieben: Sie können auf moderne Medien- und Präsentationstechnik zugreifen, leistungsfähige Kopiertechnik steht zur Verfügung. Eine Telefonanlage darf nicht fehlen, ISDN-Anschlüsse und schnelle Internetzugänge gehören zum Angebot. Außerdem gibt es in der Regel einen Empfangsservice, oft kombiniert mit einem Fax-, E-Mail- und Telefondienst. Auch um Post und Pakete kümmern sich viele Gründerzentren.

Chancen zur Kooperation erkennen

Viele junge Unternehmen unter einem Dach – da kann es sein, dass Sie in einer sehr offenen und informellen Atmosphäre arbeiten. Das fördert den Austausch von Ideen, weil Sie in das Kommunikationsnetzwerk des Gründerzentrums eingebunden sind. Kooperationen werden denkbar, Synergieeffekte stellen sich ein. Diese Zusammenarbeit kann dazu beitragen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt kommen.

Informationen über Gründerzentren finden

Der Bundesverband deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren will den Technologietransfer und die Gründung von Unternehmen fördern. Dazu unterstützt er Gründerzentren, indem er zum Beispiel das Netzwerk zwischen den Zentren, Unternehmen, Kreditwirtschaft, Beratungsfirmen und der Politik ausbaut. Wollen Sie mehr über Gründerzentren in Ihrer Nähe erfahren? Dann ist der ADT die richtige Adresse.

Zum Thema auf förderland

Gründerzentrum - innovative Ideen unter einem Dach
Gründer unter Gründern - Kolumne von Werner Arndt

Ein Beitrag von Ingo Leipner

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer