<< Themensammlung Realisationsphase

Realistationsphase - Marketing

Marketing

Nun gilt es einen Weg zu finden, potentielle Kunden auf sich selbst und auf das Angebot aufmerksam zu machen. Kaum ein Unternehmen kommt heute mehr ohne eine eigene, schlüssige Marketingstrategie aus. Gerade in der Anfangsphase eines Unternehmens, kann eine gute Marketingstrategie den Gründer dabei unterstützen, ein Geschäftskonzept erfolgreich umzusetzen und Kunden für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu gewinnen.


Marketing wird oftmals mit Werbung gleichgesetzt. Dies ist aber so nicht richtig. Marketing beinhaltet zwar Werbung, geht aber noch darüber hinaus.

Um eine geeignete Marketingstrategie festzulegen, muss man zunächst den Markt kennenlernen. Hierzu gehört auch, die Stärken und Schwächen der Konkurrenz zu analysieren. 

In einem zweiten Schritt muss die Zielgruppe/ Kundengruppe für das Angebot festgelegt werden. Außerdem muss man sich klar werden, wie man sich und sein Angebot von der Konkurrenz abheben kann.

Wenn diese Schritte unternommen wurden, gilt es, anhand der Ergebnisse, den zu den Ergebnissen passenden Marketingplan auszuarbeiten.

Das Marketingkonzept sollte folgende Bausteine beinhalten: 

  • Produkt
  • Vertrieb
  • Preis
  • Kommunikation/ Werbung 

Um das Konzept auszuarbeiten, sollte man sich von folgenden Fragen leiten lassen:

Das Produkt: Wird das Produkt den Wünschen Ihrer Kunden gerecht oder müssen Änderungen vorgenommen werden?

Der Vertrieb: Welcher Weg wird gewählt, um das Produkt/ die Dienstleistung zu vertreiben? Wie wird das Konzept an sich verändernde Kundenbedürfnisse angepasst? Welche Entwicklungen sind für die Zukunft?

Der Preis: Welchen Preis ist für das Angebot veranschlagt? Wurde geprüft, ob der Preis dem Produkt und den Wünschen potentieller Kunden entspricht? Welche Preisstrategie wird dabei verfolgt?

Die Kommunikation/ Werbung: Welche Strategie wird gewählt um das Produkt/ die Dienstleistung zu vertreiben? Dabei ist zu beachten, in welchem Kosten-Nutzen Verhältnis die durchgeführten Maßnahmen stehen.

Es ist sinnvoll, sich einen Zeitplan für die erforderlichen Aktivitäten zu erstellen. Man sollte dabei nicht vergessen, auch die Aktivitäten mit einzubeziehen, die vor dem eigentlichen Markteintritt durchgeführt werden müssen. Nachdem die Marketingmaßnahmen angelaufen sind, sollte man immer wieder prüfen, ob diese Maßnahmen auch erfolgreich sind und gegebenenfalls eine Korrektur oder Änderungen vornehmen.

Weitere Informationen zum Thema "Marketing" finden Sie in der Rubrik "Fachbeiträge".

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer