<< Themensammlung Gründerfahrplan

Konzeptionsphase - Arten der Selbstständigkeit

Arten der Selbstständigkeit

Es führen viele Wege in die Selbstständigkeit. Eine Auswahl bietet Ihnen einen ersten Einblick in die verschiedenen Formen der Selbstständigkeit:  

Ausführliche Infos zu den verschiedenen Gründungsformen gibt's in der Rubrik "Gründungsvarianten".

Wahl der Rechtsform

Eine Rechtsform ist das Gerüst Ihres Unternehmens. Sie sollte abhängig von individuellen Gesichtspunkten und dem Ziel des Unternehmens passend ausgewählt werden.

Die Wahl sollte auf nüchternen finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Überlegungen fußen. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall Ihren Steuerberater und Ihren Anwalt mit in die Entscheidung einbeziehen. 

Darüber hinaus gibt es auch persönliche Gründe für die Entscheidung der Rechtsform. Hier fließen häufig Imageaspekte und Kostenfaktoren mit in die Entscheidung ein.


Es gibt weder eine optimale Rechtsform, noch eine Rechtsform auf Dauer. Denn durch die Entwicklung eines Unternehmens verändern sich auch die Ansprüche an die Rechtsform. Die Wahl der Rechtsform ist daher keine endgültige Entscheidung.

Was es bei der Wahl der Rechtsformen zu beachten gibt, erfahren Sie in der Rubrik "Rechtsformwahl"; ausführliche Informationen zu den verschiedenen Rechtsformen gibt's hier.

Zum Thema auf förderland

Rubrik Rechtsformen - Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Rechtsformen

Standortwahl

Die Wahl des richtigen Standorts kann für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend sein. Da sich der Standort kurzfristig nicht ändern lässt, empfiehlt es sich bereits in der Gründungsphase sorgfältig zu suchen. Den optimalen Standort gibt es nicht. Demnach muss jeder Gründer die für ihn wichtigen Standortfaktoren entsprechend den Unternehmenszielen berücksichtigen. Hierbei kommt es auf eine gute Kombination der Standortfaktoren an, da nicht nur ein einzelner Standortfaktor den Erfolg eines Unternehmens beeinflusst. 

Standortbestimmende Faktoren:

  • Markt (Kunden, Konkurrenten)
  • Lage (Einzugsbereich des Standorts)
  • Grundstück und Flächen (Größe und Qualität der Geschäfträume)
  • Behördliche Auflagen und Kosten (Steuern, Mieten, baurechtliche Verordnungen)
  • Infrastruktur (Verkehrsanbindung)
  • Umfeld (Zulieferer, Arbeitskräfte, wissenschaftliche Einrichtungen)
  • Technologie- und Gründerzentren
  • Kapitalgeber
  • spezielle Fördermittel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer