<< Themensammlung Gründerfahrplan

Was sind kalkulatorische Kosten?

Kalkulatorische Kosten entstehen nicht direkt, müssen aber trotzdem vom Unternehmen erwirtschaftet werden. Dazu gehören unter anderem Abschreibungen (Werteverluste langlebiger Wirtschaftsgüter), die Kalkulatorische Miete (für die geschäftliche Nutzung privater Räumlichkeiten), der Unternehmerlohn und die Kalkulatorische Zinsen (wenn eine Gründung nur aus eigenen Mitteln finanziert wird, können kalkulatorische Zinsen in Höhe der Summe angesetzt werden, die durch eine anderweitige Geldanlage hätten erzielt werden können).

Weitere Fragen

zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer