<< Themensammlung Businessplan

Finanzplan-Arbeitshilfe in Excel für KMU, Existenzgründer, Startups

Finanzplan für die Selbstständigkeit

Finanzplan-Tool für den Businessplan z.B. für den Gründungszuschuss und andere Förderungen

Sie füllen einfache und sich selbst erklärende Eingabemasken aus und folgende - zur Beantragung erforderlichen - Teilpläne werden automatisch erstellt:

  • Kapitalbedarfsplan
  • Umsatz- und Rentabilitätsvorschau (3 Jahre)
  • Liquiditätsplan (12 Monate)
  • Erforderlicher Unternehmerlohn/ private Lebenshaltungskosten
  • Checklisten: 1. Bankgespräch und 2. Businessplan
  • Vorhabensbeschreibung und tabellarischen Lebenslauf (Word-Dokument)

Sie werden bei der Eingabe Ihrer Daten durch kurze Erklärungen zu einzelnen Begriffen und Zusammenhängen sowie vereinfachenden Funktionen unterstützt.

Nach wenigen Minuten können Sie bereits einen Entwurf Ihres Businessplans ausdrucken.

* Systemvoraussetzung: ab Microsoft Excel 97. nur für Windows, nicht Mac


Nutzen Sie das Businessplan-Tool für nur 19,90 Euro
  • + sofortiger Download
  • + versandkostenfrei
  • + steuerlich absetzbar
Inhalt
  • + Kapitalbedarfsplan
  • + Umsatzvorschau
  • + Rentablilitätsvorschau
  • + Liquiditätsplan
  • + Vorhabensbeschreibung

1. Bild: Navigation in der Dateneingabe und Datenausgabe des Finanzplans

Übersicht Dateneingabe und Datenausgabe

Abschließend sollten knapp die wichtigsten Finanzdaten und die finanziellen Anforderungen an das Unternehmen aufgeführt werden. Der Finanzplan ist ein Teil vom kompletten Businessplan. Ein komplettes Paket an Arbeitshilfen finden Sie bei unserem Gründerpaket.

2. Bild: Eingabemaske - Einmalige betriebliche Kosten

Hierbei wird unterschieden ob es einmalige Gründungskosten z.B. Gründungskosten einer GmbHg sind oder ob es Anlagevermögen, Umlaufvermögen oder Betriebsmittel sind. Es werden immer die Bruttobeträge eingetragen.

3. Bild: Eingabemaske - Laufende betriebliche Vorgänge

Zur Erstellung eines Liquiditätsplans und einer Umsatzvorschau und der Vorschau der Rentabilität ROI Return of Investment. Die Liquidität eines Unternehmens ist ein Kriterium, das auch bei der Bonitätsprüfung eine Rolle spielt.

4. Bild: Datenausgabe - Kapitalbedarfsplan

Das Startkapital setzt sich aus Eigenkapital und Fremdkapital (z.B. Kredit, Fördermittel) zusammen. Mit einer Kapitalplanung erhalten Sie Auskunftsfähigkeit über Ihre wirtschaftliche Situtation.

5.Bild: Datenausgabe Umsatz- und Rentabilitätsschau

Als Ergebnis erhalten Sie eine Kosten- und Leistungsrechnung (KLR), auch als Kosten- und Erlösrechnung (KER), Kostenrechnung (KoRe) oder Betriebsergebnisrechnung für einen Planungszeitraum von drei Jahren.

Der Zusammenhang zwischen den einzelnen Plänen ist selbsterklärend und wird auch ohne kaufmännisches Wissen schnell ersichtlich.
Die Automatismen verhindern häufig auftretende Fehler. Mit einem Knopfdruck können Sie alle Einzelpläne für eine Beantragung der Förderung ausdrucken.
Tausendfach bewährt: Unser Excel-Tool wurde bereits von vielen Gründern eingesetzt, um erfolgreich eine Förderung zu beantragen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer