<< Themensammlung Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutz

Rechtsschutzversicherung

Sollten Sie Auseinandersetzungen und größere Streitigkeiten im Privatleben oder Berufsleben habe, wollen Sie Ihr Recht in letzter Konsequenz auch vor Gericht durchsetzen. Für diese und andere Fälle, die Sie im Beruf ebenso wie im Privatleben treffen können, ist eine Rechtsschutzversicherung hilfreich. Sie gibt die Sicherheit, dass Sie nicht aus Kostengründen auf Ihr gutes Recht verzichten müssen.

Versicherungsschutz für den privaten und beruflichen Bereich gibt es oft als Kombipaket, das speziell auf die Bedürfnisse von Gewerbetreibenden und Freiberuflern zugeschnitten ist.

Gerade im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit ist man besonders häufig der Gefahr von Rechtsstreitigkeiten und damit einem hohen finanziellen Risiko ausgesetzt. Deshalb bieten Versicherungen Rechtsschutzpolicen für Selbstständige an. Es ist allgemein bekannt, dass die Gerichts-, Anwalts- und Gutachterkosten beträchtliche Summen erreichen können. Deshalb stellt sich vor jedem Verfahren die Frage, ob man sich das Kostenrisiko überhaupt leisten kann.

Die Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, das der Versicherte seine rechtlichen Interessen wahrnehmen kann, ohne finanzielle Risiken eingehen zu müssen.

Die Rechtsschutzversicherung deckt folgende Kosten ab: 

  • Vergütung der Rechtsanwälte
  • Gebühren und Auslagen der Gerichte und Gerichtsvollzieher
  • Kosten für technische Sachverständige
  • Gerichtlich festgesetzte Sachverständigen- und Zeugengebühren
  • Kosten für Prozessgegner
  • Strafkaution bis 25.000 Euro
  • Kosten der gegnerischen Nebenkläger 

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer