<< Themensammlung Versicherung

Geschäftsinhaltsversicherung

Geschäftsinhaltsversicherung

Die Geschäftsinhaltsversicherung versichert wortwörtlich Schäden am Inhalt eines Betriebes. Persönliche Gegenstände der Mitarbeiter, Büromobiliar, Waren und Vorräte, gemietete Gegenstände oder Maschinen können im Brandfall oder bei Einbruch Schaden nehmen. Für diesen Fall kann eine Versicherung abgeschlossen werden, die den entstandenen Schaden ersetzt.


Diese Versicherung muss gemäß den Bedingungen und Tätigkeiten eines Betriebs, aber auch eines Selbständigen mit eigenen Geschäftsräumen angepasst werden. Am wichtigsten ist für die meisten Betriebe die Feuerschutzversicherung, die im Brandfall eintritt. Gängig sind daneben noch die Einbruch- und Diebstahlversicherung sowie die Versicherungen gegen Sturmschäden und Leitungswasserschäden. Je nach Tätigkeit des Unternehmens sind auch weitere Bausteine für eine Versicherung möglich, wie z.b. eine Glasversicherung, Elektronik-, oder Montageversicherung.

In die Geschäftsinhaltsversicherung kann eine Betriebsunterbrechungsversicherung eingebaut werden, welche die Kosten für den Betriebsausfall deckt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer