<< Themensammlung Finanzierung

17.03.14Kommentieren

Übersetzung

Die Bedeutung korrekter Übersetzungen für internationale Unternehmen

Warum ist "linguistic correctness" für mittelständische Unternehmen und Existenzgründer von so enormer Wichtigkeit? Im Bemühen, sich international einen vielfältigen und stetig wachsenden Kundenstamm zu erarbeiten, ist es unbedingt erforderlich, ausdrucksstarke und bedeutungsvolle Inhalte zu präsentieren – und dies sowohl in der Mutter- als auch in der Fremdsprache.

Ein Beitrag von Gregor Lesnik

Immer mehr Firmen erkennen die attraktiven Möglichkeiten, welche die globale Wirtschaft offeriert. So stellt die Geschäftsexpansion auf ausländische Märkte häufig eine äußerst profitable Angelegenheit dar. Dies bringt allerdings auch die Notwendigkeit mit sich, etwa Produkte und Dienstleistungen in den verschiedensten Sprachen anzubieten. Werbeanzeigen und Marketingmaßnahmen sollen potenzielle Neukunden in ihrer jeweiligen Muttersprache erreichen, damit diese ein richtiges Verständnis für den jeweiligen Inhalt bekommen und Vertrauen in die Firma gewinnen. Um Fettnäpfchen zu vermeiden, ist eine grammatikalisch wie inhaltlich korrekte Übersetzung nicht nur hilfreich, sondern unerlässlich – aber ebenso schwierig.

Vorsicht, jede Sprache hat ihre Tücken!

Es gibt online eine Vielzahl kostenloser Übersetzungstools und auch sogenannte Lokalisierungssoftware günstig zu erwerben. Doch sind diese Angebote wirklich ausreichend, um eine sprachlich einwandfreie und dem ursprünglichen Sinn entsprechende Übersetzung zu gewährleisten? Die einfache, aber entschiedene Antwort lautet: Nein. Jede Sprache hat spezifische Eigenheiten, für manch deutschen Ausdruck gibt es oftmals kein Pendant. Eine simpel gestrickte Software oder ein einfaches Internet-Tool erkennen diese Abweichungen nicht, sie übersetzen ausschließlich wortgetreu und bieten keinerlei Gewähr. Hinzu kommt, dass sich eine Übersetzung mittels solcher Hilfsprogramme auch zeitlich und in Bezug auf den Aufwand nicht lohnt; einige Tools sind so konzipiert, dass sie lediglich eine sehr begrenzte Wortanzahl auf einmal übersetzen. Wer also eine große Textmenge zu übersetzen hat, etwa eine ganze Webseite oder ein besonders umfangreiches Vertragswerk, müsste „häppchenweise“ vorgehen, was mühsam und alles andere als rentabel wäre.

Bei Versuchen mit einer Software oder einem Tool sind Peinlichkeiten bereits vorprogrammiert, wenn es darum geht, ein Produkt, eine Dienstleistung oder auch die eigene Firmenphilosophie im Ausland zu bewerben beziehungsweise zu vermarkten. Übersetzungsfehler kosten ein Unternehmen zahlreiche Kunden und damit auch viel Geld - dies ist wissenschaftlich durch mehrere Studien erwiesen. In extremen Fällen führen qualitativ mangelhafte Übersetzungen sogar zu Schäden an Personen oder Gesellschaften sowie unter Umständen auch zu Rechtsunsicherheiten und Gerichtsfällen.

Wer Dokumente, Produktinformationen oder Dienstleistungsbeschreibungen in Fremdsprachen übersetzt benötigt, sollte sich stets an professionelle Fachübersetzer wenden:

- Der Übersetzer muss die Sprache, in die ein Text übersetzt werden soll, mit all ihren Tücken kennen und perfekt beherrschen.
- Darüber hinaus verfügt er über ein umfassendes fachliches Know-how im jeweiligen Fachgebiet, beispielsweise in den Bereichen Recht, Marketing, Wirtschaft, Technik oder Medizin.
- Er ist in der Lage, komplizierte Passagen so zu bearbeiten, dass der genaue Sinn des Originals – bei gleichzeitiger grammatikalischer Richtigkeit – vollständig erhalten bleibt.

"Linguistic correctness" als Erfolgsgarant!

Um ein genaues und absolut korrektes Resultat zu erzielen, ist es unbedingt notwendig, die geforderten Inhalte durch professionelle Übersetzer in die gewünschten Fremdsprachen übersetzen zu lassen. Einzig auf diese Weise kann garantiert werden, den potenziellen Neukunden im Ausland die eigenen "Botschaften" so zu vermitteln, wie sie ursprünglich angedacht waren. Dies erweist sich als grundlegende Voraussetzung dafür, die Aufmerksamkeit der Menschen auf das eigene Unternehmen zu ziehen – jedoch ausschließlich aufgrund fachlicher Kompetenz und nicht wegen eines peinlichen Übersetzungsfehlers, der aufhorchen und die Firma ins Lächerliche abdriften lässt. Richtige und eloquente Übersetzungen tragen dazu bei, im Rahmen der Markterschließung eine durch und durch vertrauenswürdige Marke etablieren zu können und auf positive Weise präsent zu werden, sodass von Anfang an ein guter Ruf sichergestellt ist. Nur so kann der internationale Durchbruch gelingen, ein Kundenstamm aufgebaut und gebunden werden, was schließlich den Profit des Unternehmens kontinuierlich steigert.

Eine Amateur-Übersetzung hinterlässt stets ein Gefühl der Unsicherheit

Bereits kleinste Details geben oftmals schon den Ausschlag, ob ein Unternehmen international erfolgreich wird oder vielmehr zur Lachnummer avanciert – was mit peinlichen Übersetzungsfehlern, seien sie noch so minimal, sehr wahrscheinlich ist. Deshalb gilt es, lieber kurzfristig in eine professionelle Übersetzung zu investieren und damit das eigene Unternehmen auch außerhalb des heimischen Marktes seriös darzustellen, als eine fehlerhafte Übersetzung zu riskieren und damit langfristig alle Chancen auf eine ernsthafte Etablierung im globalen Geschäft zunichte zu machen sowie letzten Endes mit weit mehr Kosten fertig werden zu müssen. Ein Büro für kompetente und beglaubigte Übersetzungen ist jedenfalls der geeignete Partner, um Sprachbarrieren zu durchbrechen und mit dem eigenen ambitionierten Unternehmen auch im Ausland optimal durchzustarten!
 

Autor: Gregor Lesnik

Geschäftsführer und Mitgründer einer Übersetzungsagentur
Website des Autors
Gregor Lesnik

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer