<< Themensammlung Leasing

Vormieten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

In der Regel wird beim Abschluss eines Immobilien-Leasing-Vertrags ein vorläufiger Mietzins (= Miete) vereinbart. Der endgültige Mietzins wird erst nach Vorliegen der Gesamtabrechnung ermittelt.

Bei größeren Bauvorhaben muss der Leasing-Nehmer bis zum Tag der Bezugsfertigkeit des Leasing-Objekts (während der Planungs- und Bauphase) so genannte „Vormieten“ (keinen Mietvorauszahlungen!) leisten.

Diese Vormieten schließen ein:

  • Zinsen für die Zwischenfinanzierung
  • Bereitstellungsprovision für langfristige Fremdmittel
  • Verwaltungskosten
  • Kosten, die mit der Erstellung des Bauvorhabens einhergehen

zurück zur Übersicht >




Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer