<< Themensammlung Leasing

Leasing-Sonderzahlung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Unter einer Leasing-Sonderzahlung versteht man eine zu Vertragsbeginn geleistete Einmalzahlung, die zu einer Verringerung der folgenden Leasing-Raten führt. Sie wird vor allem dann vereinbart, wenn das Leasing-Objekt einen unsicheren Wertverlauf erwarten lässt oder wenn andere Risiken „abgefedert“ werden sollen.


Leasing-Sonderzahlungen werden als aktiver Rechnungsabgrenzungsposten (Anzahlung) beim Leasing-Nehmer in die Bilanz aufgenommen. Die Auflösung geschieht linear über die Laufzeit des Leasing-Vertrages. Der Leasing-Gebers bilanziert sie spiegelbildlich auf der Passivseite.


zurück zur Übersicht >




Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer