<< Themensammlung Förderung

Unternehmerkredit

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Unternehmerkredit richtet sich sowohl an bestehende Unternehmen als auch an Existenzgründer, die in Deutschland investieren wollen. Die Vorhaben können zu 100 Prozent finanziert werden. Die maximale Förderung beträgt 10 Millionen Euro. 

Der Kredit soll Wirtschaftsunternehmen die Möglichkeit geben langfristige Investitionen in Deutschland zu einem festgeschriebenen, günstigen Zinssatz durchzuführen. 

Gefördert werden in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Gruppenumsatz 500 Millionen Euro nicht überschreitet. Auch freiberuflich Tätige sowie freiberufliche und gewerbliche Existenzgründer können den Unternehmerkredit beantragen. Die Übernahme eines bestehenden Unternehmens oder der Erwerb einer tätigen Beteiligung zum Zweck des Haupterwerbs werden ebenfalls unterstützt. Darüber hinaus können ebenfalls natürliche Personen gefördert werden, die Gewerbeimmobilien zum Zweck der Vermietung oder Verpachtung erwerben wollen.


zurück zur Übersicht >

förderland Empfehlung: Gründerberater suchen

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer