<< Themensammlung Förderung

Einstellungszuschüsse

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bis spätestens zwei Jahre nach der Neugründung kann das Arbeitsentgelt für einen neuen Mitarbeiter aus Bundesmitteln bezuschusst werden. Vorraussetzung ist, dass

 

  • der Arbeitsplatz neu geschaffen wurde
  • der Arbeitsvertrag unbefristet gilt
  • der neu eingestellte Arbeitnehmer vorher arbeitslos und förderungsbedürftig war (vgl. §§ 225 ff. SGB III).

zurück zur Übersicht >

förderland Empfehlung: Gründerberater suchen

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer