<< Themensammlung Förderung

Mittelstandsförderung – Vorgründungsberatung

Kurzbeschreibung

Das Land Sachsen unterstützt im Rahmen der Richtlinien zur Mittelstandsförderung Existenzgründer durch die Vergabe von Zuschüssen für Beratungsleistungen im Kontext der Gründung. Übernommen werden bis zu 75 Prozent der anfallenden Beratungskosten, jedoch maximal 650 Euro pro Tagwerk.

Gefördert werden

Existenzgründer

Fördergebiet

Sachsen

Förderart

Zuschuss

Förderbereich

Offen

Die Förderung erfolgt als Zuschuss. Übernommen werden bis zu 75 Prozent der Beratungskosten, max. jedoch 650 Euro pro Tagwerk.

Antragsvoraussetzungen

  • Das Unternehmen muss seinen Sitz in Sachsen haben.
  • Ein Gründungskonzept muss vorliegen.
  • Die Beratung muss von einem von der KfW akkreditierten Berater durchgeführt werden.
  • Der Antrag muss vor der Gründung gestellt werden.
  • Gewerbliche Existenzgründer benötigen eine Empfehlung der zuständigen IHK.
  • Freiberufliche Existenzgründer benötigen eine Empfehlung vom Landesverband der Freien Berufe e. V.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB)
Pirnaische Straße 9
01069 Dresden
Tel. (03 51) 49 10-0
Fax (03 51) 49 10-40 00
E-Mail:

www.sab.sachsen.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer