<< Themensammlung Förderung

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (GuW-Programm)

Kurzbeschreibung

Die KfW Bankengruppe, das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Freistaates Sachsen, die Sächsische Aufbaubank (SAB) und die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) unterstützen gemeinsam Existenzgründer, Existenzfestigungen und Betriebsmittelfinanzierungen. Die Förderung erfolgt als zinsgünstiges Darlehen. Die Darlehen decken bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten, max. jedoch 2,5 Mio. Euro.      

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition
  • Freiberufler

Fördergebiet

Sachsen

Förderart

Darlehen

Förderbereich

Offen

Die Förderung erfolgt als zinsgünstiges Darlehen. Das Darlehen deckt bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten - maximal jedoch 2,5 Mio. Euro.

Antragsberechtigt sind

  • Existenzgründer
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition
  • Freiberufler

Anträge sind bei der jeweiligen Hausbank zu stellen.

Antragsvoraussetzungen

  • Innovative und wachstumsorientierte Vorhaben werden bevorzugt gefördert.
  • Im Falle einer Beteiligung ist eine aktive Mitunternehmerschaft, z. B. als geschäftsführender Gesellschafter, Voraussetzung, wobei der Anteil am Gesellschaftskapital mindestens zehn Prozent betragen soll.
  • Der Investitionsort muss in Sachsen liegen.

www.sab.sachsen.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer