<< Themensammlung Förderung

IB Mittelstands- und Gründerdarlehen (Sachsen-Anhalt IMPULS)

Kurzbeschreibung

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt unterstützt Gründer, Unternehmen und Freiberufler in Kontext von Gründungen, Unternehmensnachfolgen und Wachstums- und Festigungsinvestitionen durch die Vergabe von Darlehen. Die Darlehen haben ein Volumen von max. 1,5 Mio. Euro über eine Laufzeit von max. 15 Jahren.

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Freiberufler

Fördergebiet

Sachsen-Anhalt

Förderart

Darlehen

Förderbereich

Offen

  • Die Förderung erfolgt als Darlehen.
  • Das Darlehen deckt bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten.
  • Die Darlehenssumme liegt zwischen 25.000 und 1,5 Mio. Euro.
  • Die max. Laufzeit beträgt 15 Jahre.

Die Darlehen können für folgende Vorhaben verwand werden:
  • Auftragsvorfinanzierung, auch für Zulagen und Zuschüsse
  • Betriebsausgaben
  • Kosten für Forschung, Entwicklung und Innovation
  • Erwerb von Beteiligungen
  • Sonstige Investitionen in Sachsen-Anhalt, die nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen

Antragsvoraussetzungen

  • Der Investitionsort muss Sachsen-Anhalt sein.
  • Die Gesamtfinanzierung des Projekts muss gegeben sein.
  • Die Erfüllung des Darlehensvertrages muss aus der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens erwartbar sein.
  • Nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg des Unternehmens muss erwartbar sein.
  • Gründungen müssen als dauerhafte Haupterwerbsgründungen angelegt sein.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Anträge sind im Vorfeld der zu fördernden Maßnahme hier zu stellen:
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57 

Tel. (03 91) 5 89-17 45
Fax (03 91) 5 89-17 54
E-Mail:

www.ib-sachsen-anhalt.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer