<< Themensammlung Förderung

Förderung von technologie- und wissensbasierten und innovativen Unternehmensgründungen (ego.-PROTOTYPEN)

Kurzbeschreibung

Das Land Sachsen-Anhalt fördert durch die Vergabe von Zuschüssen, Unternehmensgründungen aus Hochschulen sowie kleine und mittlere Unternehmen, die nicht älter als ein Jahr sind. Die Zuschüsse haben ein Volumen von bis zu 90 Prozent der förderfähigen Ausgaben, max. jedoch bis zu 75.000 Euro.  

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition, die nicht älter als ein Jahr sind

Fördergebiet

Sachsen-Anhalt

Förderart

Zuschuss

Förderbereich

Offen

  • Die Förderung erfolgt als Zuschuss.
  • Die Höhe der Zuschüsse liegt bei max. 20.000 Euro für Produktdesign, bzw. 75.000 Euro für Sachausgaben; in beiden Fällen werden jedoch maxinal 90 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst.

Antragsvoraussetzungen

  • Es muss ein belastbarer Businessplan vorliegen.
  • Das Vorhaben soll von einem Mentor begleitet werden.
  • Das Produktdesign muss von qualifizierten Kräften übernommen werden.
  • Die Gründung muss innerhalb des Projektzeitraums von zwei Jahren in Sachsen-Anhalt erfolgen.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Anträge sind im Vorfeld der zu fördernden Maßnahme hier zu stellen:
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Domplatz 12
39104 Magdeburg
Hotline (08 00) 5 60 07 57
Tel. (03 91) 5 89-17 45
Fax (03 91) 5 89-17 54


E-Mail:

www.ib-sachsen-anhalt.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer