<< Themensammlung Förderung

Zuwendungen für Beratungen kleiner und mittlerer Unternehmen, aktives Risikomanagement und Unternehmensnachfolge

Kurzbeschreibung

Das Saarland unterstützt Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen und Freiberufler durch die Gewährung von Zuschüssen zu den Kosten für externe Beratungsleistungen. Die Höhe des Zuschusses liegt bei max. 400 Euro pro Tagwerk, wobei max. 20 Tagwerke gefördert werden.

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Freiberufler

Fördergebiet

Saarland

Förderart

Zuschuss

Förderbereich

Offen

Die Förderung erfolgt als Zuschuss. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem jeweiligen Beratungsbereich, max. werden jedoch 400 Euro pro Tagwerk übernommen, wobei die Obergrenze bei 20 Tagwerken liegt.

Antragsvoraussetzungen

Die Beratung darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen haben. Die Beratungen müssen wettbewerbs- und vertriebsneutral durchgeführt werden.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e.V. (ZPT) 

Franz-Josef-Röder-Straße 9 

66119 Saarbrücken 

Tel. (06 81) 95 20-4 70

Fax (06 81) 5 84 61 25 

E-Mail: info@zpt.de 


bzw. an die

Handwerkskammer des Saarlandes 

Hohenzollernstraße 47

66117 Saarbrücken

Tel. (06 81) 58 09-0 

Fax (06 81) 58 09-1 77


Anträge für Beratungen im Bereich Risikomanagement sind hier zu stellen:

Saarländische Investitionskreditbank AG (SIKB)

Franz-Josef-Röder-Straße 17 

66119 Saarbrücken

Tel. (06 81) 30 33-0 

Fax (06 81) 30 33-1 00 

E-Mail: info@sikb.de

www.zpt.de www.hwk-saarland.de www.sikb.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer