<< Themensammlung Förderung

Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (GuW)

Kurzbeschreibung

Das Land Hessen fördert in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen und Freiberufler, indem diesen günstige Darlehen zur Verfügung gestellt werden. Die max. Darlehenssumme beträgt je Antragsteller und Vorhaben zwei Mio. Euro.

Gefördert werden

  • Existenzgründungen
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition
  • Angehörige der freien Berufe

Fördergebiet

Hessen

Förderart

Darlehen

Förderbereich

Offen

Die Förderung erfolgt als zinsverbilligtes Darlehen. Die Darlehenssumme ist auf zwei Mio. Euro pro Antragsteller und Antrag begrenzt. Finanziert werden bis zu 100 Prozent des Vorhabens.

Antragsberechtigt sind

  • Existenzgründungen
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition
  • Angehörige der freien Berufe

Anträge können jederzeit bei der Hausbank gestellt werden.

Antragsvoraussetzungen

Die zu finanzierende Investition muss einen nachhaltigen Erfolg erwarten lassen. Bei Gründern muss diese auf eine Vollerwerbsexistenz ausgelegt sein. Der Ort der Investition muss in Hessen liegen.

www.wibank.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer