<< Themensammlung Förderung

Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen

Kurzbeschreibung

Das Land Bremen unterstützt Existenzgründer und kleine und mittlere Unternehmen, indem es ihnen einen Zuschuss für externe Beratungsleistungen gewährt. Ziel ist es hier, Anreize zur Inanspruchnahme von Beratungsleistungen zu schaffen. Das Land Bremen übernimmt je nach Beratung bis zu 80 Prozent der Kosten.

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition 

Fördergebiet

Bremen

Förderart

Zuschuss

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschuss. Der Umfang der Förderung variiert je nach Art der Beratung:
  • Bei Allgemeine Beratungen beträgt der Zuschuss bis zu 50 Prozent bei einem max. Tagessatz von 700 Euro, max jedoch 7.000 Euro.
  • Bei Gründungsberatungen beträgt der Zuschuss bis zu 80 Prozent bei einem max. Tagessatz von 700 Euro, max. jedoch 2.800 Euro.
  • Bei Existenzfestigungsberatungen beträgt der Zuschuss bis zu 60 Prozent bei einem max. Tagessatz von 700 Euro, max. jedoch 7.5000 Euro.

Antragsberechtigt sind

  • Existenzgründer
  • Kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition 

Antragsvoraussetzungen

  • Die entsprechenden Berater müssen über die erforderlichen Qualifikationen und Kenntnisse verfügen.
  • Der Antrag auf Förderung muss vor Beginn der Beratung gestellt werden.
  • Beratungen, die dem öffentlichen Interesse zuwiderlaufen werden nicht unterstützt.
  • Beratungen, die bereits von Dritten gefördert werden, werden nicht unterstützt.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

RKW Bremen GmbH
Langenstraße 6–8
28195 Bremen
Tel. (04 21) 32 34 64-0
Fax (04 21) 32 62 18

www.rkw-bremen.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer