<< Themensammlung Förderung

Berlin Kredit

Kurzbeschreibung

Durch zinsgünstige Darlehen unterstützt die Investitionsbank Berlin Existenzgründer, Freiberufler, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und natürliche Personen, die Gewerbeimmobilien vermieten, mir bis zu zehn Mio. Euro über eine Laufzeit von max. zehn Jahren. Ziel ist die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und die langfristige Sicherung der individuellen Unternehmensstrategien.

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Unternehmen
  • Freiberufler
  • Natürliche Personen, die Gewerbeimmobilien vermieten oder verpachten

Fördergebiet

Berlin

Förderart

Darlehen

Förderbereich

Offen

Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens mit einer max. Höhe von zehn Mio. Euro. Der Zinssatz orientiert sich am Kapitalmarkt, wobei die Hausbank diesen individuell auf den Kunden zuschneidet. Die Zinsen sind über den gesamten Zeitraum der Laufzeit festgeschrieben.

Für KMU-gemäße Unternehmen wird der Zinssatz um 0,2 Prozentpunkte vergünstigt. Die Laufzeiten kann zwischen fünf und zwanzig Jahren variieren.

Finanziert werden folgende Vorhaben:
  • Investitionen in bspw. Anlagen, Warenlager und Unternehmensübernahmen
  • Betriebsmittel

Antragsberechtigt sind

  • Existenzgründer
  • Unternehmen
  • Freiberufler
  • Natürliche Personen, die Gewerbeimmobilien vermieten oder verpachten

Anträge können jederzeit über die jeweilige Hausbank gestellt werden. 

Antragsvoraussetzungen

  • Der Investitionsort muss Berlin sein. 
  • Das Investment muss einen erwartbaren wirtschaftlichen Erfolg in sich bergen.
  • Der Kreditnehmer muss bankübliche Sicherheiten stellen.
  • Bei der Finanzierung von Betriebsmitteln gilt der Grundsatz, dass der Antragssteller wirtschaftlich konkurrenzfähig sein und über eine positive wirtschaftliche Prognose verfügen muss.

www.ibb.de



zurück

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer