Was ist ein externes Rating?

Ein externes Rating wird durch eine unabhängige Agentur durchgeführt. Die Dauer eines solchen Ratings beträgt ca. drei Monate. Der Auftraggeber, meist das Unternehmen selbst (und nur in seltenen Fällen das Finanzinstitut), entscheidet über Umfang und Details der Durchführung. Das Unternehmen erhält detaillierte Ergebnisse und kann diese daher zu anderen Zwecken, wie z.B. das Marketing, weiter verwenden.

Externe Ratings sind bisher in Europa nicht besonders weit verbreitet. Die Kosten für ein solches Rating liegen zwischen 5.000 Euro und 50.000 Euro, abhängig von Agentur und Umfang. Die Kosten werden von den Auftraggebern getragen.

Weitere Fragen

zur Übersicht >

Nicht rückzahlbare Fördermittel und bis zu 4.500 Euro vom Staat

Bereits hunderte Gründer und junge Firmen haben kostenlos über die Berater von förderland vor Ort erfolgreich Förderungen beantragt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer