<< Themensammlung Bankgespräch

Innerer Wert

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Innere Wert einer Option ist eine Kennzahl und errechnet sich aus der Differenz von Basispreis und Kassapreis des Basiswertes. Daraus ergibt sich, dass der innere Wert den Ertrag angibt, der sich bei einer sofortigen Ausübung der Option ergeben würde. Der innere Wert kann niemals negativ werden, da der Inhaber der Option nicht zur Ausübung derselben verpflichtet ist. (Bei einem negativen Ergebnis ist der innere Wert gleich null.) 

 

Bei einer Put-Option gibt es einen inneren Wert, wenn der Kassapreis niedriger ist als der Basispreis (= positive Differenz zwischen Basispreis und Kassapreis). Bei einer Call-Option ergibt sich der innere Wert aus der positiven Differenz zwischen Kassa- und Basispreis.  

 

Bei Aktien ergibt sich der innere Wert entweder aus dem (errechneten) Ertrags- oder dem Substanzwert.


zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer