<< Themensammlung Bankgespräch

Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abkürzung: KAGG

 

Das KAGG dient in erster Linie dem Schutz der Anleger. Es regelt unter anderem:

  • die Rechtsform der Investment-Gesellschaften als Kreditinstitute, die damit dem BAFin unterliegen
  • die Rechtsverhältnisse zwischen Investment-Gesellschaft, Anlegern und Investmentfonds
  • das Einschalten einer Depotbank
  • den Mindestinhalt der Vertragsbedingungen
  • die Bildung eines Aufsichtsrats
  • die Prüfungs- und Veröffentlichungsvorschriften sowie
  • die steuerlichen Fragen

zurück zur Übersicht >

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer